Politik
Monica Crowleys soll in ihrem Buch mehr als 50 Passagen abgeschrieben haben.
Monica Crowleys soll in ihrem Buch mehr als 50 Passagen abgeschrieben haben.(Foto: AP)

Verlag nimmt Buch aus dem Handel: Trump-Beraterin wegen Plagiats verdächtigt

Die Talkshow-Moderatorin Crowley soll die künftige Kommunikationsberaterin von Trump werden. Auf ihr lasten jedoch schwere Anschuldigungen: Recherchen zufolge soll sie für ihr Buch bei Wikipedia abgeschrieben haben. Trumps Team reagiert gelassen.

Nach Plagiatsvorwürfen ist ein Buch der künftigen Kommunikationsberaterin von US-Präsident Donald Trump, Monica Crowley, aus dem Handel genommen worden. Der Verlag HarperCollins teilte mit, das Buch werde nicht mehr verkauft, "bis die Autorin die Möglichkeit hatte, ihr Buch mit Quellen zu versehen und ihre Schriften zu überarbeiten".

Ein Journalist des US-Nachrichensenders CNN hatte das 2012 veröffentlichte Buch "What the (Bleep) Just Happened" (etwa: Was zum (piep) ist gerade passiert) überprüft und festgestellt, dass mehr als 50 Passagen aus Nachrichtenartikeln, bei Wikipedia oder bei Politikinstituten abgeschrieben worden waren. Nur stellenweise habe es minimale Änderungen gegeben. Laut der Nachrichten-Website "Politico" soll Crowley auch zahlreiche Passagen ihrer Doktorarbeit aus dem Jahr 2000 abgeschrieben haben.

Die Anschuldigungen gegen die konservative Talkshow-Moderatorin und Fox-Kommentatorin Crowley, die einen ranghohen Kommunikationsposten beim Nationalen Sicherheitsrat übernehmen soll, wurden von Trumps Team weder bestätigt noch dementiert. In einer Erklärung hieß es lediglich, "jeder Versuch, Monica zu diskreditieren, ist nichts mehr als eine politisch motivierte Attacke".

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen