Politik

Größter Rüstungsdeal aller Zeiten: USA beliefern Saudi-Arabien

Der saudische König Abdullah war erst im Juni zu Gast im Weißen Haus bei US-Präsident Obama.
Der saudische König Abdullah war erst im Juni zu Gast im Weißen Haus bei US-Präsident Obama.(Foto: picture alliance / dpa)

Die Regierung in Washington bereitet das größte US-Waffengeschäft aller Zeiten vor. Es gehe um Rüstungsgüter im Wert von 60 Milliarden Dollar (etwa 47 Milliarden Euro), die an Saudi-Arabien verkauft werden sollten, berichtete das "Wall Street Journal". Die Regierung wolle in dieser oder kommender Woche den Kongress offiziell über das geplante Geschäft informieren. Es wird laut "WSJ" erwartet, dass die Parlamentarier den Deal ohne große Änderungen passieren lassen.

Saudi-Arabien soll dem Bericht zufolge unter anderem Kampfflugzeuge und Hubschrauber bekommen. Die US-Regierung sehe die Waffenlieferung an das Königreich auf der arabischen Halbinsel als Teil ihrer Bemühungen, die eigenen Verbündeten in der Auseinandersetzung mit dem Iran zu stärken.

Im Allgemeinen ziehen die Waffengeschäfte wieder deutlich an. Auch in Deutschland hob der Autozulieferer und Rüstungskonzern Rheinmetall vor kurzem wie erwartet die Jahresprognose für 2010 an. Der Hersteller von Kolben und Motorblöcken sowie Panzern, Waffen und Munition will nun einen Umsatz von rund 3,9 Mrd. Euro erzielen, wie das Unternehmen mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll 2010 von 15 Mio. Euro im Vorjahr auf 260 Mio. bis 280 Mio. Euro steigen. Bislang hatte der Konzern einen Umsatzanstieg von 3,4 Mrd. auf rund 3,7 Mrd. Euro sowie ein Ebit von 220 Mio. bis 250 Mio. Euro in Aussicht gestellt.

Bilderserie
Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen