Vergabe des Friedensnobelpreises: "Böswillige Ignoranz am Werk" Vergabe des Friedensnobelpreises "Böswillige Ignoranz am Werk"

Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an die Kinderrechtsaktivisten Malala Yousafzai aus Pakistan und Kailash Satyarthi aus Indien. Bei der Mehrheit der deutschen Tageszeitungen trifft die Wahl des Osloer Komitees auf Beifall. Doch es gibt auch kritische Stimmen.

Nachtstarts an Deck des Flugzeugträgers "USS George H.W. Bush": Die Hauptlast des Angriffs tragen die Kampfhets vom Typ F-18 "Super Hornet". US-Luftangriffe in Syrien "Ein Skandal!? Mag sein."

Erstmals fliegt die US-Luftwaffe Angriffe gegen Stellungen der IS in Syrien. Die Militärschläge ereignen sich ohne Zustimmung der syrischen Regierung. "Missachtung des Völkerrechts" oder adäquates Mittel im Kampf gegen "pseudo-religiöse Menschenschlächter"?

IS-Verbot der Bundesregierung: "Preis der Freiheit" IS-Verbot der Bundesregierung "Preis der Freiheit"

Die Bundesregierung verbietet dem IS sämtliche Aktivitäten. Mit dem Schritt soll, wie Innenminister Maizière betont, einer Bedrohung der "Sicherheit in Deutschland" entgegentreten werden. Ist es dafür schon zu spät? Die Presse ist uneins.

Obama legt IS-Strategie vor: "Zauderer im Weißen Haus" Obama legt IS-Strategie vor "Zauderer im Weißen Haus"

Barack Obama will die IS künftig auch mit Luftangriffen in Syrien bekämpfen. Der US-Präsident schwört sein Volk gleichzeitig auf eine lange Kampagne ein. Die Presse rechnet mit einem "teuren und blutigen Kampf" und wägt die Erfolgsaussichten ab.

Junckers neue EU-Kommission: "Deutschland lässt sich abspeisen" Junckers neue EU-Kommission "Deutschland lässt sich abspeisen"

Deutschland fällt in die zweite Riege zurück, Großbritannien und Frankreich besetzen Schlüsselressorts: EU-Kommissionspräsident Juncker verlagert den Einfluss in der von ihm geführten Behörde deutlich. Was bedeutet das für Deutschland? Die Presse diskutiert.

Bilderserie
Fangen wir ganz von vorne an. Alles beginnt am späten Freitagabend. Vor der Küste Stockholms löst die Marine einen Großeinsatz aus. Es heißt, es gebe einen Verdacht auf "fremde Unterwasseraktivitäten". Stockholm zeigt Foto Schweden jagt das Rätsel-Schiff

Stockholm steht seit Tagen Kopf: Vor der Küste der schwedischen Hauptstadt taucht ein mysteriöses Objekt auf - und auch rasch wieder ab. Die Marine sucht vergeblich danach. Derweil fragen alle: Wer oder was macht hier die Schären unsicher?