Werbung
Recht
Gut für Kunden: BGH erlaubt das Kapern von Rabatten Gut für Kunden BGH erlaubt das Kapern von Rabatten

Die Idee ist gewitzt. Andere Drogerien locken mit zehn Prozent Rabatt auf bestimmte Artikel. Und Müller kontert mit der Werbebotschaft: Diese Coupons könnt ihr auch bei uns einlösen. Die Wettbewerbszentrale will da nicht tatenlos zusehen.

Wer noch einen gut verzinsten älteren Bausparvertrag hat, sollte dessen plötzliche Kündigung nicht einfach hinnehmen. Revision vor BGH möglich Bausparer scheitern mit Klage

Zuletzt konnten sich Bausparer im Streit um gut verzinste und deshalb gekündigte Bausparverträge über einige Erfolge vor Gericht freuen. Nun müssen sie wieder einen Rückschlag erleiden. Und der Zwist geht wohl munter weiter.

Keine Mogelpackung. Der Pflichteilberechtigten muss über Schenkungen informiert werden. Schenkungen des Erblassers Erbe muss Auskunft erteilen

Um Steuern zu sparen, ist es oft günstiger, Eigentum zu Lebzeiten zu übertragen. Gerade bei größeren Vermögen und wertvollen Immobilien können dadurch mehrere zehntausend Euro raus springen. Was dabei zu beachten ist.

Finanzen
Mischfonds sind für Anleger bequem. Doch sie sind auch relativ teuer. Flexibel und kostspielig Wann sich Multi-Asset-Fonds lohnen

Bei anhaltenden Niedrigzinsen muss die Fondsbranche kreativ bleiben, um Renditen zu erzielen. Als mögliche Lösung präsentieren die Fonds-Manager sogenannte Multi-Asset-Fonds - eine Weiterentwicklung der Mischfonds. Doch die Anlage birgt Risiken und einige Nachteile.

Verbraucher
Cool bleiben: Kühl-Gefrier-Kombis im Test Cool bleiben Kühl-Gefrier-Kombis im Test

Praktisch: Kühlen und Einfrieren - zwei Funktionen in nur einem Gehäuse. Solche Geräte finden sich in immer mehr Küchen. Grund genug für die Stiftung Warentest, sich die Kombinationen genauer anzuschauen.

Leitung tot? Wenn beim Anbieterwechsel etwas schief geht, muss der bisherige Dienstleister weiter versorgen. Foto: Monique Wüstenhagen Neuer Telefonanbieter So klappt der Wechsel

Auch wenn anderswo das Telefonieren günstiger und das Internet schneller ist: Viele Verbraucher scheuen einen Anbieterwechsel aus Angst, dass die Leitung künftig tot oder die bisherige Rufnummer weg ist. Dabei ist – zumindest in der Theorie – alles eindeutig geregelt.

Versicherung
Senioren sollten darauf achten, dass sie nicht zu hohe Beiträge an die Kfz-Versicherung bezahlen müssen. Senioren am Steuer Höhere Kfz-Prämien vermeiden

Im Alter werden die Augen schlechter, und die Konzentration lässt nach - und dann baut man leichter Unfälle. Doch stimmt das immer? Fakt ist: Senioren müssen nicht selten höhere Prämien für ihre Kfz-Versicherung bezahlen. Was können sie dagegen tun?

Albtraum Berufsunfähigkeit: So sichert man sein Einkommen ab Albtraum Berufsunfähigkeit So sichert man sein Einkommen ab

Depression, Parkinson, ein hartnäckiger Krebs oder schlicht ein Unfall: Es ist nicht ganz unwahrscheinlich, dass man im Laufe des Lebens für lange Zeit aus dem Arbeitsleben ausfällt. Wer dann nicht in Hartz IV rutschen will, muss vorsorgen. Diese Alternativen gibt es.

Streit um Kassenleistungen: Keine Extra-Wurst für Veganer Streit um Kassenleistungen Keine Extra-Wurst für Veganer

Der Wettbewerb um Mitglieder unter Krankenkassen ist hart. Und so versuchen viele von ihnen, mit besonderen Zusatzleistungen die Gunst der Versicherten zu gewinnen. Besondere Leistungen für Vegetarier und Veganer sind allerdings nicht erlaubt.

Wohnen
Das ewige Widerrufsrecht ist Geschichte. Fehler bei Immobiliendarlehen Widerruf weiterhin möglich?

Ab heute sticht der "Widerrufsjoker" für Immobilienkredite nicht mehr. Denn das ewige Widerrufsrecht für alte Kontrakte endet. Was aber nicht bedeutet, dass fehlerhafte Verträge nicht weiter angefochten werden können, wie die Verbraucherzentrale Hamburg aufklärt.

Beruf
Wer streckt als Erstes die Hand für die Begrüßung aus? Vorstellen im Job So machen es Arbeitnehmer richtig

Der neue Job hat noch gar nicht richtig angefangen, da wartet schon das erste Fettnäpfchen: das Vorstellen. Im Beruf muss man dabei nämlich Hierarchien beachten. Und die sind wichtiger als die Regel aus dem Privaten: erst die Frau, dann der Mann.