Ratgeber
(Foto: imago/CHROMORANGE)

Was kommt 2015?: Alle Änderungen im Überblick

Neues Jahr, neue Regeln: 2015 treten neue Gesetze in Kraft, laufen Fristen ab, in manchen Bereichen gibt es mehr Geld, in anderen weniger. Hier finden Sie noch einmal zusammengefasst, was auf Hausbesitzer, Sparer Autofahrer, Arbeitnehmer, Versicherte und Verbraucher zukommt.

Viele Hausbesitzer müssen Geschossdecken dämmen, Kaffeemaschinen schalten sich künftig von alleine ab, und organischer Abfall soll künftig immer in der Biotonne oder auf dem Kompost landen. Das Briefporto steigt, der Rundfunkbeitrag sinkt. Für Pflegebedürftige und deren Betreuer gibt es etwas mehr Geld und wer zum Arzt geht, sollte die elektronische Gesundheitskarte dabeihaben.

Für viele Versicherte sinken die Krankenkassenbeiträge ein wenig, dafür müssen Gutverdiener wegen der höheren Beitragsbemessungsgrenzen tiefer in die Tasche greifen. Rentner bekommen ab Mitte des Jahres mehr Geld. Der Garantiezins in der Lebensversicherung sinkt auf 1,25 Prozent und wer eine Wohnung vermieten will, muss den Makler künftig selbst bezahlen.

Autofahrer dürfen bei einem Umzug die bisherigen Nummernschilder in den neuen Zulassungsbezirk mitnehmen. Kurzzeitkennzeichen soll es nur noch für Wagen mit gültiger Hauptuntersuchung geben, was bei Oldtimerfans für Verdruss sorgt. Und Schwarzfahrer kommen künftig nicht mehr mit 40 Euro davon, sondern müssen 60 Euro zahlen, wenn sie sich erwischen lassen.

Sie wollen mehr wissen? Hier finden Sie alle Änderungen im einzelnen:

Was ändert sich 2015 ...

... bei Recht und Finanzen?

... bei Gesundheit und Pflege?

... bei Einkauf und Haushalt?

... bei Heizung und Strom?

... im Bereich Verkehr?

... beim Einkommen?

... bei Internet und Kommunikation?  

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen