Ratgeber

Lieber Teamarbeit: Frauen wollen nicht Chef sein

Viele Frauen arbeiten lieber im Team als alleine an der Spitze.
Viele Frauen arbeiten lieber im Team als alleine an der Spitze.(Foto: dpa)

Viele Frauen arbeiten gerne im Team. Das halte Managerinnen davon ab, in Führungsspitzen aufzusteigen, erklärt Prof. Hildegard-Maria Nickel, Sozialwissenschaftlerin an der Humboldt-Universität Berlin. In einer Studie in einer Bank untersuchte sie, warum viele Managerinnen in hohen Positionen nicht in die höchste Führungsebene aufsteigen wollten. Ein Grund sei die dortige Machtstruktur gewesen.

Die Frauen arbeiteten in ihren bisherigen Positionen viel und gerne im Team. In der nächsten Stufe wären sie Chef geworden. Sie hätten als Entscheider allein im Büro sitzen und auf die Zahlen schauen sollen, ohne sich mit anderen rückkoppeln zu können. Die Frauen fühlten sich von dieser Vorstellung jedoch abgestoßen, erläutert Nickel in der Zeitschrift "emotion". Im Unternehmen sei eine Art der Führungsqualität erwartet worden, mit der sich die Frauen nicht identifizieren wollten.

Damit sich in einer Firma etwas an den Strukturen ändert, müssten dort aber genug Frauen auch in Führungspositionen arbeiten. Als Einzelkämpferinnen könnten sie sich dagegen immer nur an das männliche Verhalten anpassen, so Nickel.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen