Ratgeber

Schutz vor falschen Rechnungen: Telekom macht gegen Phishing mobil

Original oder Fälschung? Seit einiger Zeit sorgen gefälschte Rechnungen der Deutschen Telekom bei Empfängern für Verunsicherung und Ärger. Und im schlimmsten Fall auch mit einem Befall des Rechner mit gefährlichen Trojanern, Viren oder Würmern.

Kein Name? Keine Adresse? Kein blaues @-Zeichen? Ab sofort können Telekom-Kunden leichter erkennen, dass diese Rechnung eine Fälschung ist.
Kein Name? Keine Adresse? Kein blaues @-Zeichen? Ab sofort können Telekom-Kunden leichter erkennen, dass diese Rechnung eine Fälschung ist.(Foto: dpa-tmn)

Gefälschte Rechnungen der Deutschen Telekom sorgen seit längerem sowohl bei Kunden und Nichtkunden als auch beim Unternehmen selbst für Ärger. In den täuschend echten Fälschungen werden nicht selten dreistellige Beträge von den Empfängern gefordert.

Die Telekom geht nun in die Offensive und versucht den Empfängern eine Identifizierung zu erleichtern. Ab sofort werden alle Online-Rechnungen im Mobilfunk und fürs Festnetz mit drei neuen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Damit sollen Kunden leichter erkennen, ob die Onlinerechnung tatsächlich von der Telekom stammt oder eine Fälschung ist, die mit Trojanern, Viren oder Würmern für den Rechner gefährlich werden könnte.

So können Verbraucher nun eine originale Rechnungsmail anhand zweier neuer Merkmale erkennen, ein drittes ist nicht sichtbar: Zum einen bildet die Telekom einen Teil der Kundenadresse sowohl im Betreff der E-Mail als auch im eigentlichen Mailtext ab. Zum anderen zeigt ein E-Mail Siegel - ein blaues @-Zeichen mit einem Haken - bei den Kunden zahlreicher Provider an, dass eine Rechnungsmail tatsächlich authentisch ist. Nicht zuletzt baut die Telekom eine Signatur in ihre originale Mail ein, mit deren Hilfe andere Provider eine gefälschte Mail mit vermeintlichem Telekom-Absender für ihre Kunden als Spam markieren können.

Die Merkmale im Detail:

Adresse

Neben den bereits bisher gebräuchlichen Informationen wie persönliche Anrede und Buchungskontonummer finden Kunden jetzt zusätzlich Straße und Hausnummer in ihrer Rechnung online. Die neuen Merkmale stehen sowohl im Betreff der Rechnungsmail als auch im ersten Satz des eigentlichen Mailtextes.

E-Mail-Siegel

Durch das fälschungssichere E-Mail-Siegel können Kunden ab sofort authentische Online-Rechnungen der Telekom zweifelsfrei erkennen, wenn sie die Rechnung online über den Browser oder die mobilen E-Mail-Applikationen der Telekom abrufen. Das E-Mail-Siegel hat die Form eines blauen @-Zeichens mit einem Haken darin und wird vor dem Absender der Nachricht angezeigt.

Allerdings können Nutzer von E-Mail-Konten, die nicht bei der Telekom, GMX, Web.de, Freenet oder 1&1 geführt werden, das blaue E-Mail-Siegel nicht sehen. Dies betrifft auch Nutzer von weit verbreiteten E-Mail-Clients wie Outlook oder Thunderbird.

Signatur

Nicht sichtbar ist das dritte Merkmal, eine neue Signatur. Sie wird beim E-Mail-Versand von den Internet-Providern ausgelesen. Mit dieser Signatur können gefälschte E-Mails mit Telekom-Absender durch die verschiedenen Provider besser als Spam gekennzeichnet werden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen