Reise

Auf den Spuren der Mauer: App führt durch geteiltes Berlin

Die Geschichte vom Bau und Fall der Berliner Mauer können Besucher mit einer kostenlosen Smartphone-App nachvollziehen. Basis ist eine interaktive Karte, die den historischen Verlauf der Grenze von Neukölln bis Pankow darstellt.

Berliner Geschichte vor Ort erleben: Die Mauer-App der Bundeszentrale für politische Bildung bietet sich als kundiger Führer an.
Berliner Geschichte vor Ort erleben: Die Mauer-App der Bundeszentrale für politische Bildung bietet sich als kundiger Führer an.

Besucher der Hauptstadt können sich vom Smartphone auf zwei Touren unterschiedlicher Länge entlang der Mauer führen lassen. Die Anwendung von der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) bietet aber auch die Möglichkeit, individuelle Touren nach Interesse und Zeitbudget zusammenzustellen.

Der Bau der Mauer, ihre 28-jährige Geschichte und ihr Fall werden in der App an 40 Orten mit etwa 200 Fotos, 40 Original-Tönen, 20 Filmen und vielen Texten dokumentiert. Vor 50 Jahren, am 13. August 1961, begann der Bau der Grenzanlagen.

Die Anwendung, die die Bundeszentrale zusammen mit dem Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam und dem Deutschlandradio realisiert hat, basiert auf der Website chronik-der-mauer.de. Sie soll kontinuierlich ausgebaut und in den nächsten Monaten auch für andere mobile Betriebssysteme verfügbar sein. Die iPhone-Version kann in Apples iTunes-Store heruntergeladen werden.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de