Reise
Donnerstag, 10. März 2011

"Es sieht sehr, sehr gut aus": Deutsche reisefreudiger denn je

Die Reisebranche jubiliert: Volle Reisekassen und höhere Preise lassen die Reisebüro-Buchungen für den Sommerurlaub bis Ende Januar um 18 Prozent anwachsen.

Sonnenuntergang unter Palmen: tropische Gefühle am Strand von Rostock-Warnemünde.
Sonnenuntergang unter Palmen: tropische Gefühle am Strand von Rostock-Warnemünde.(Foto: dpa)

Nach dem kräftigen Wirtschaftsaufschwung sind die Bundesbürger reisefreudiger denn je. Nach einer Untersuchung der GfK-Marktforscher ziehen die Buchungen weiter kräftig an. Volle Reisekassen und höhere Preise ließen die Reisebüro-Buchungen für den Sommerurlaub bis Ende Januar um 18 Prozent anwachsen. Schon die Wintersaison hatte 14,6 Prozent über dem Vorjahreswert gelegen.

"Es sieht für den deutschen Reisemarkt sehr, sehr gut aus", sagte Marktforscher Stefan Nigg am Mittwoch auf der Reisemesse ITB. "Der Konsument hat sich durch die Ereignisse in Nordafrika nicht eingeschüchtert gefühlt."

Ägypten und Tunesien als Zielländer seien im Januar zwar eingebrochen, schon seit Mitte Februar zeichne sich aber eine leichte Erholung ab. Viele Touristen hatten sich im Januar für andere Ziele entschieden. Beliebtestes Ziel für den Sommerurlaub war unverändert Spanien, vor der Türkei und Griechenland.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen