Reise
Radfahrer auf dem Elberadweg in Sachsen.
Radfahrer auf dem Elberadweg in Sachsen.(Foto: imago/Rainer Weisflog)

Rauf auf den Sattel: Deutschlands schönste Urlaubs-Radwege

Von Sonja Gurris

Sportlich aktiv sein und gleichzeitig entspannen? Das geht mit Radreisen. Beim Radeln die Landschaften genießen und Sehenswürdigkeiten ansteuern, funktioniert in Deutschland besonders gut. Ein Überblick über die schönsten Routen.

Ob Teilstrecke oder mehrtägige Route - was Radreisen angeht, gibt es in Deutschland eine große Auswahl. Welche Tour Sie auswählen, sollten Sie vorher allerdings genau recherchieren. Denn so ist auch gewährleistet, dass die Strecke machbar ist - und nicht mit schmerzenden Waden und wundem Po ein jähes Ende findet. Welche Routen gibt es? Was gibt es zu sehen? Welche Besonderheiten sind zu beachten? n-tv.de hat die schönsten Urlaub-Radwege für Sie zusammengestellt:

Route der Industriekultur:

Die Fahrrad-Route der Industriekultur im Ruhrgebiet.
Die Fahrrad-Route der Industriekultur im Ruhrgebiet.(Foto: picture alliance / dpa)

(700 Kilometer) Es gibt zwei Themenrouten: entweder den Emscher Park Radweg oder den Rundkurs Ruhrgebiet. Strecken-Sightseeing: Gasometer, Nordsternpark, Weltkulturerbe Zollverein, Kokerei Hansa, Heinrichshütte und noch mehr Stationen – abhängig von der Wahl der Route. Weitere Informationen: www.route-Industriekultur.de.

Rheinradweg:

(1233 Kilometer) Die Strecke führt von Andermatt in der Schweiz bis nach Emmerich in Deutschland, vom Gebirge bis ins Flachland. Strecken-Sightseeing: Schweizer Alpen, Klosterinsel Reichenau, Colmar, Oberes Mittelrheintal, Drachenfels, Kölner Dom, Archäologischer Park Xanten. Weitere Informationen: www.rheinradweg.net.

Saarlandradweg:

(343 Kilometer Rundkurs) Der Weg führt durch das Biosphärenreservat Bliesgau, durch das deutsch-französische Grenzgebiet und Höhenzüge des Schwarzwälder Hochwaldes. Stecken-Sightseeing: Europäische Kulturpark in Reinheim, Römische Villa Borg, Saarland-Therme in Kleinbittersdorf. Weitere Informationen: www.radfahren.saarland.de.

Fahrradfahrer auf der Weinstrasse.
Fahrradfahrer auf der Weinstrasse.(Foto: picture alliance / dpa)

Deutsche Weinstraße:

(94 Kilometer) Die Route führt von Schwelgen-Rechtbach bis Bockenheim. Der Weg geht entlang von Gemüse-und Obstfeldern, zum Teil durch Reben und Winzerdöfer. Strecken-Sightseeing: Deutsches Weintor, Hambacher Schloss, Römisches Weingut Wellberg, Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim. Weitere Informationen: www.pfalz.de.

Schwarzwald Panorama-Radweg:

(282 Kilometer) Das Besondere: Entlang der Strecke gibt es viele E-Akku-Aufladestationen, Die Route führt von Pforzheim nach Waldshut-Tlengen.Strecken-Sightseeing: Bald Wildbad, Schramberg, Villingen-Schwenningen, Titisee. Weitere Informationen: www.schwarzwald-tourismus.info.

Radrunde Allgäu:

(460 Kilometer) Die Route führt über Füssen, Immenstadt, Oberstdorf und Kempten. Achtung: hügelige Abschnitte. Strecken-Sightseeing: Schloss Neuschwanstein, Benediktinerabtei in Ottobeuren. Weitere Informationen: www.radrunde-allgaeu.de.

Ostfrieslandtour:

Es gibt vier verschiedene Routen mit einem Streckennetz von insgesamt 800 Kilometern. Strecken-Sightseeing: die schmalste Autobrücke Deutschlands, Jade-Weser-Port und viele andere Orte – je nach Themenroute. Weitere Informationen: www.ostfriesland-routenplaner.de.

Ostseeküsten Radweg:

(1095 Kilomenter) Die Route führt von Flensburg bis nach Usedom. Die Landschaft ist geprägt von Steilküsten, Stränden und Deichen. Strecken-Sightseeing: Flensburg, Fehmarn, verschiedene Ostseebäder, Rügen. Weitere Informationen: www.ostsee-schleswig-holstein.de.

Elberadweg:

Radfahrer unterwegs in Sachsen.
Radfahrer unterwegs in Sachsen.(Foto: imago/Rainer Weisflog)

(840 Kilometer) Die Strecke startet in Schöna und geht bis Cuxhaven. Strecken-Sightseeing: Nationalpark Sächsische Schweiz, Sächsische Weinstraße, Unecso-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe, Renaissancestadt Glücksstadt. Weitere Informationen: www.eleberadweg.de.

Spreeradweg:

(404 Kilometer) Die Route führt über Eibau, Cottbus, Lübben, Fürstenwalde nach Berlin. Strecken-Sightseeing: Spreequelle, Bautzen Dom St. Petri, Wasserburg Beeskow. Weitere Informationen unter www.ruppiner-reiseland.de.

Berlin-Kopenhagen:

(650 Kilometer) Auch auf diesem Weg gibt es viele Ladestationen für E-Bikes, Stecken-Sightseeing: Schloss Oranienburg, Residenzstadt Neustrelitz, Rostock, Warnemünde, Klippen von Mons und Stevns, Kopenhagen. Weitere Informationen unter www.bike-berlin-copenhagen.de.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen