Reise
Das Spiegelzimmer im "Propeller Island City Lodge"-Hotel in Berlin.
Das Spiegelzimmer im "Propeller Island City Lodge"-Hotel in Berlin.(Foto: Propeller Island City Lodge)
Dienstag, 14. Juni 2016

Nur kein Standard: Die verrückten Ideen der Themenhotels

Standard-Hotelzimmer mit schicker Einrichtung sind nach wie vor beliebt, allerdings gibt es in Deutschland auch immer mehr Themenhotels. Die Idee dahinter: möglichst kreative Zimmer. Ob Kunst, Autos, Baumhaus oder Auenland - kurioser geht es immer.

Alles, nur kein Standard - das scheint das Motto vieler Themenhotels in Deutschland zu sein. Die Konkurrenz ist groß und die Unterkünfte müssen etwas Besonderes bieten, um neue Gäste anzulocken. n-tv.de stellt Ihnen einige der verrücktesten Themenhotels vor.

Bewohnbare Kunst:

Ein Zimmer, das scheinbar auf dem Kopf steht, in der "Propeller Island City Lodge".
Ein Zimmer, das scheinbar auf dem Kopf steht, in der "Propeller Island City Lodge".(Foto: Propeller Island City Lodge)

In Berlin gibt es ein Hotel, das sich selbst als "bewohnbares Kunstwerk" vermarktet. Das "Propeller Island" bietet ganz unterschiedliche, individuelle Zimmer, die vom Künstler Lars Stroschen gestaltet worden sind. Ein Spiegelzimmer, ein Raum, der scheinbar auf dem Kopf steht und ein fliegendes Bett sind einige der Themenzimmer.

Autohotel:

"Car Wash" im Autohotel.
"Car Wash" im Autohotel.(Foto: V8 Hotel - Frank Hoppe)

Für echte PS-Fans ist es bestimmt verlockend, einmal ganz bequem in einem Automobil zu übernachten. Die passende Location dafür ist das "V8" Autohotel in Stuttgart. Über vier Etagen erhält der Gast Einblicke in die Welt des Motorsports.Themenzimmer wie "Car Wash", "Rennsport" oder "Autokino" stehen hier zur Verfügung. Gediegener geht es in der sogenannten "Mercedes Suite" zu - es ist das luxuriöseste Apartment des Hotels.

Heuhotels:

Gäste des Baumhaushotels müssen erst einmal weit hinaufklettern.
Gäste des Baumhaushotels müssen erst einmal weit hinaufklettern.(Foto: Baumhaushotel Solling)

Ganz ohne Bett, aber dafür total ursprünglich können Urlauber in sogenannten Heuhotels übernachten. Deutschlandweit gibt es etliche Bauernhöfe, die ihre Scheune und Dielen für eine Übernachtung im Heu anbieten. Besonders in Niedersachsen stehen viele Höfe, die dieses Erlebnis im Angebot haben.

Baumhaushotel Solling:

Hoch hinaus geht es für Gäste des Baumhaushotels. Ein bisschen klettern müssen sie schon, um den schönen Ausblick zu genießen. Das Hotel befindet sich in Uslar in Niedersachsen. Wer so richtig Ruhe sucht, ist auf einem der Baumhäuser wohl gut aufgehoben. Robuste Kleidung und festes Schuhwerk sollte man mitbringen.

Übernachten wie in Mittelerde:

Wer hätte gedacht, dass ein bisschen Mittelerde auch in Thüringen steckt? Im "Feriendorf Auenland" können Urlauber in Erdhäusern übernachten, die den Hobbit-Häusern aus der "Herr der Ringe"-Reihe nachempfunden sind. Hobbingen steht also nicht nur in Neuseeland, sondern eine kleine Kopie auch in Eisfeld.

Natürlich gibt es noch viele weitere Übernachtungsmöglichkeiten der etwas anderen Art: So sind beispielsweise romantische Stunden in einsamen Leucht- oder Wassertürmen beliebt. Wer es ein wenig rustikaler mag, kann sogar in einem Weinfass schlafen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen