Reise
Nachhaltigkeit ist oberstes Gebot.
Nachhaltigkeit ist oberstes Gebot.(Foto: Center Parcs)
Mittwoch, 12. Juli 2017

Öko-Tourismus bei Paris: Disney und Center Parcs kreieren Ferienpark

Die Freizeitpark-Riesen Disney und Center Parcs eröffnen eine gemeinsame Unterkunft für ökologischen Tourismus. In der Nähe von Paris wird im August ein neuer Ferienpark mit dem Fokus auf nachhaltigen Urlaub präsentiert. Die grüne Idee ist dabei zentral.

Villages Nature Paris soll ein Vorzeigeprojekt für ökologischen Tourismus in der Nähe von Paris werden. Es liegt nur 32 Kilometer von Frankreichs Hauptstadt und in unmittelbarer Nachbarschaft des sechs Kilometer entfernten Disneyland Paris. Gut vier Wochen vor der Eröffnung am 11. August ist die Nachfrage nach den 916 Ferienhäusern und Apartments groß.

"Erholungsuniversen" nennen die Macher die fünf Themenparks, in denen den Gästen auf Zeit ganz unterschiedliche Attraktionen geboten werden, die aber alle eines gemeinsam haben - den Einklang mit der Natur. Das 9000 Quadratmeter große Aqualagon ist nicht nur eines der größten Erlebnisbäder Europas, sondern auch ein architektonisches Schmankerl in Origami-Optik. Ihm angeschlossen ist eine mittels Erdwärme ganzjährig auf 30 Grad Celsius erwärmte, 2500 Quadratmeter große Außenanlage. Zusätzlicher Ökoaspekt: Ein Teil des Wassers aus den Becken des Aqualagon wird durch Pflanzen natürlich gereinigt. Es fließt durch zwei horizontale und zwei vertikale Gärten. So gesäubert wird es zurück in den See geleitet und für die Bewässerung genutzt.

Apartments im neuen Ferienpark.
Apartments im neuen Ferienpark.(Foto: Center Parcs)

Auf der BelleVie Farm, einem Lernbauernhof samt Tieren, Gemüsegarten und Gewächshäusern, entdecken Urlauber das Leben auf dem Lande. Bei Mitmach-Workshops wird man zum Farmhelfer: Ziegen füttern, das Futter für die Tiere des Bauernhofes vorbereiten, selbst Brot backen oder als Hobby-Imker die Welt der Bienen kennenlernen. Klar, dass auch Ponyreiten im Angebot ist. Und ein großes Outdoor- und Indoor-Spielgelände mit einem Abenteuerpfad rund um das Thema Milch gibt es auch.

Thierry Huau, ein bekannter Landschaftsarchitekt, Stadtplaner und Ethnobotanist, ist einer von zwei künstlerischen Leitern der Extraordinary Gardens. Er schwärmt: "Hier können Menschen dem Alltag entfliehen und sich inspirieren lassen. Bambus-Haine, Urwald, Farne und Rosenbüsche, die nur dazu da sind, damit Mensch und Natur zusammentreffen."

Wald-Abenteuerbereich für Kinder

Der Forest of Legends ist ein Wald voller Märchen, Spiele und Magie. Inmitten von Bäumen liegen Spielplätze für die jüngsten Abenteurer. Größere Kinder bauen vielleicht lieber eine Hütte, klettern über Seilbrücken oder erkunden die Geheimnisse des Waldes auf verwunschenen Wegen. Die Lakeside Promenade schließlich ist das Zentrum von Villages Nature Paris. Es gibt Restaurants, Shops, einen Supermarkt, Kinderkrippe, Bäckerei und Teestube und - wie es sich für Frankreich gehört - eine Weinbar mit den besten Tropfen des Landes.

Das Designkonzept von Villages Nature Paris basiert auf einem Plan, der dazu dient, Lifestyle-Entscheidungen zu fördern und den ökologischen Fußabdruck der Anlage zu minimieren. Dazugehören: keine Kohle, kein Abfall, nachhaltiger Transport, lokal hergestellte und nachhaltige Materialien, lokal hergestellte und nachhaltige Lebensmittel, nachhaltiges Wasser, natürliche Lebensräume, Kultur und Gemeinschaft, Gerechtigkeit und wirtschaftliche Entwicklung, Lebensqualität und Wohlbefinden. Die Urlauber wohnen im Dorfzentrum, am Seeufer oder mitten im Wald in drei verschiedenen Unterkunftskategorien für zwei bis 12 Personen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen