Reise
Schlafen zwischen Haien: Für wenige Menschen wird das möglich.
Schlafen zwischen Haien: Für wenige Menschen wird das möglich.(Foto: Airbnb)

Spannende Aktion in Paris: Schlafen im Haifischbecken

Eigentlich ist der große Nervenkitzel vor dem Schlafengehen keine gute Idee. Im Haifischbecken zu nächtigen treibt den Puls jedenfalls kräftig nach oben: Diesen Adrenalinkick werden bald einige Menschen erleben - Airbnb lässt sie direkt bei den Raubtieren übernachten.

Einige Gäste werden im Aquarium de Paris sicher nicht die Augen schließen. Ein 360-Grad Blick auf Haie - wann und wo bekommt man so etwas schon geboten? Ein Hotelbett im Haifischbecken: für die einen purer Nervenkitzel, für andere wohl der blanke Horrortrip. Die Unterkunfts-Community Airbnb verlost dieses Spektakel.

Der Hai schaut gerne mal vorbei.
Der Hai schaut gerne mal vorbei.(Foto: REUTERS)

In einem eigens angefertigten Schlafzimmer können Gäste Tiefseeflair inmitten von Haien erleben. In den Nächten vom 11. bis zum 13. April 2016 ist es möglich, umgeben von drei Millionen Litern Wasser im Aquarium de Paris zu schlafen. Das Einzige, was die Gäste vor den Haien in dem 10 Meter tiefen Aquarium schützt, ist eine durchsichtige 360-Grad-Wand. Drei Gewinner und ihre Gäste können jeweils eine Nacht im Unterwasserschlafzimmer verbringen. Sie werden empfangen von Fred Buyle, einem Weltrekord-Freediver, Unterwasserfotografen und Haischützer. Er wird an der Seite der Haie schwimmen.

Dinner mit Haien

Dinner bei den Haien - auch das geht.
Dinner bei den Haien - auch das geht.(Foto: Airbnb)

Sobald die Gäste in ihr Unterwasserquartier eingezogen sind, führen der Freediver und ein Meeresbiologe die Besucher durch das Aquarium und geben dabei Einblicke in die Welt der Haie: Wie sie leben, warum die Tiere so verkannt sind und warum sie wichtig sind für das Ökosystem Meer.Außerdem gibt es für die Gäste ein Abendessen unter Haien.

Das Aquarium de Paris liegt direkt vor dem Eiffelturm. Es wurde 1867 eröffnet und war zu dieser Zeit weltweit das erste seiner Art.

Ein gemütliches Bett mitten im Haifischbecken.
Ein gemütliches Bett mitten im Haifischbecken.(Foto: REUTERS)

Das speziell für die Airbnb-Aktion angefertigte U-Boot-Schlafzimmer wurde im Mittelmeer getestet und wird auch dann weiter genutzt, wenn die letzten Gäste ausgecheckt haben: Biologen führen dort zukünftig Studien ohne Tauchgänge durch. Sie haben so die Möglichkeit, ein natürlicheres Verhalten der Fische zu beobachten. Die Tiere sind zu dieser Zeit schon an das Objekt in ihrem Aquarium gewöhnt und schwimmen nah und ruhig um das ausgemusterte Schlafzimmer herum.

Es ist nicht die einzige verrückte Unterkunft der Online-Community: "Auf Airbnb gab es Kabelstraßenbahnen, ausrangierte Flugzeuge und es haben sogar schon Gäste auf der Spitze einer Skischanze übernachtet. Diese Unterkunft aber ist wirklich besonders und unterscheidet sich von allem bisher da gewesenem", sagt Olivier Grémillon, Managing Director bei Airbnb. Das Unternehmen gibt für die Aktion auch noch ein paar Hausregeln dazu: "Keine Selfies nach Einbruck der Dunkelheit, denn Haie sind sehr lichtempfindlich."

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen