Reise

Rekordbesucherzahl in Tibet: Touristen kehren zurück

Siebzehn Monate nach den schweren Unruhen in Tibet hat die Himalaya-Region allein binnen eines Monats mehr als eine Million Besucher verbucht.

Chinesische und ausländische Touristen kommen wieder nach Tibet.
Chinesische und ausländische Touristen kommen wieder nach Tibet.(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Wie die staatliche Zeitung "Tibet Daily" berichtete, bereisten im Juli 1,2 Millionen Touristen Tibet. Das seien fast doppelt so viele wie im Vorjahresmonat und sei die beste Besucherzahl für Juli seit Beginn der Tourismusförderung in Tibet, heißt es weiter, das Blatt schreibt allerdings nicht, wann die Tourismusförderung in Tibet begann. Durch heimische und ausländische Touristen verzeichnete die Region demnach Einnahmen von umgerechnet 112 Millionen Euro. Von Januar bis Juli seien 2,7 Millionen Touristen gekommen, fast dreimal so viele wie im Vorjahreszeitraum.

Bilderserie

Im März vergangenen Jahres war Peking mit aller Härte gegen gewalttätige Proteste in Tibet und angrenzenden chinesischen Provinzen vorgegangen, Touristen durften deshalb vorerst nicht mehr nach Tibet einreisen. Im März dieses Jahres hatten die chinesischen Behörden zum zweiten Mal binnen zwölf Monaten den Zugang zu der Himalaya-Region für Besucher eingeschränkt. Rund um den 50. Jahrestag der blutigen Niederschlagung des Volksaufstands in Tibet waren Unruhen befürchtet worden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen