Sporttabellen
Bilderserie
Sport Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 05. März 2015
  • Fußball
    Barcelona greift nach Pokalsieg

    Der FC Barcelona hat mit seinem deutschen Torwart Marc-André ter Stegen das Finale der Copa del Rey erreicht und trifft dort auf Athletic Bilbao. Im Rückspiel der Runde der besten Vier setzten sich die Katalanen beim FC Villarreal mit 3:1 durch. Auch das Hinspiel hatte Barça 3:1 gewonnen. Diesmal sorgten der Brasilianer Neymar (2. Minute und 88.) und Luis Suárez (73.) aus Uruguay für die Tore der Gäste. Keeper Ter Stegen hatte in der 38. Minute durch Jonathan dos Santos den zwischenzeitigen Ausgleich hinnehmen müssen. Bevor Barcelona alles klar machte, hatte Villarreals Tomás Pina die Rote Karte (65.) gesehen.Bilbao verhinderte ein Stadtduell um den Pokalsieg. Bei Espanyol Barcelona gewann Bilbao das Rückspiel mit 2:0, im Hinspiel hatten sich beide Teams 1:1 getrennt. Die Tore zum entscheidenden Sieg erzielten Aritz Aduriz (13.) und Xabier Etxeita (42.). Titelverteidiger Real Madrid war bereits im Achtelfinale ausgeschieden.

     

    +
  • Mittwoch, 04. März 2015
  • Fußball
    Klose trifft für Lazio im Pokal-Halbfinale

    Miroslav Klose hat Lazio Rom die Hoffnung auf den Einzug ins Finale des italienischen Fußball-Pokals erhalten. Im Halbfinal-Hinspiel gegen den SSC Neapel traf der deutsche Weltmeister am Mittwoch beim 1:1 (1:0) zur Führung für Lazio (33.).  das den letzten seiner sechs Pokalsiege 2013 gefeiert hat. Manolo Giabbadini (58.) gelang der Ausgleich für Napoli. Das Rückspiel findet am 8. April statt. (sid)

    +
  • Fußball
    Paris St. Germain gewinnt Pokal-Viertelfinale

    Paris St. Germain steht im Halbfinale des französischen Pokal-Wettbewerbs. Der Meister gewann gegen den Liga-Rivalen AS Monaco daheim mit 2:0 (1:0). Die Tore für die Gastgeber erzielten der brasilianische Fußball-Nationalspieler David Luiz (3. Minute) und der Uruguayer Edinson Cavani (52.). (dpa)

    +
  • Basketball
    Alba Berlin schlägt Kaunas

    Alba Berlin hat mit einem Sieg gegen Zalgiris Kaunas in der Basketball-Euroleague seine Chancen auf das Viertelfinale gewahrt. Die Hauptstädter siegten in der Arena am Ostbahnhof vor 8567 Zuschauern gegen die Litauer mit 80:72 (42:37). Alba musste erneut auf den verletzten Center Jamel McLean und Guard Cliff Hammonds verzichten. Zudem wurde in Jonathan Tabu ein weiterer Aufbauspieler nicht wieder rechtzeitig fit. Deren Fehlen kompensierte vor allem Reggie Redding, der sich in Gala-Form präsentierte und insgesamt 27 Punkte erzielte. (dpa)

    +
  • Eishockey/DEL
    Berlin verliert klar in Nürnberg

    Dem einstigen Serienmeister Eisbären Berlin droht in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zum zweiten Mal in Folge das Play-off-Aus schon vor dem Viertelfinale. Das Team des ehemaligen Bundestrainers Uwe Krupp, zwischen 2005 und 2013 siebenmal deutscher Meister, verlor zum Auftakt der Vor-Play-offs 2:6 (0:3, 1:2, 1:1) bei den Nürnberg Ice Tigers und steht im zweiten Spiel der "Best-of-three"-Serie am Freitag bereits unter starkem Druck. (sid)

    +
  • Ski alpin
    Saison für Rebensburg ist zu Ende

    Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg hat sich das Innenband im linken Knie angerissen und muss die Saison beenden. Wie der Deutsche Skiverband mitteilte, stürzte die 25-Jährige im Training in Bad Wiessee. Sie soll nicht operiert werden und muss für zehn bis zwölf Tage einen Gips tragen. "Der Ski hat sich im Tor verfangen und dabei hat es mir das Knie verdreht", berichtete die WM-Zweite im Riesenslalom. "Das ist natürlich gerade vor dem Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen sehr ärgerlich. Auf der anderen Seite hätte es schlimmer kommen können." In Garmisch stehen am Wochenende ein Super-G und eine Abfahrt auf dem Programm. (dpa)

    +
  • Tennis
    Görges stürmt ins Viertelfinale

    Fed-Cup-Spielerin Julia Görges steht zum zweiten Mal im Tennisjahr 2015 im Viertelfinale eines WTA-Turniers. Die Weltranglisten-65. aus Bad Oldesloe gewann in Kuala Lumpur gegen Kateryna Koslowa aus der Ukraine nach nur einer Stunde Spielzeit 6:1, 6:2 und trifft nun auf die Rumänin Alexandra Dulgheru, die sich zum Auftakt gegen Sabine Lisicki (Berlin/Nr. 2) durchgesetzt hatte. Am Donnerstag hat zudem die 20-jährige Carina Witthöft (Hamburg) gegen die an Position fünf gesetzte Tschechin Klara Koukalova die Chance, ins Viertelfinale einzuziehen. Das Turnier in Malaysias Hauptstadt ist mit 250.000 Dollar dotiert. (sid)

    +
  • Fußball
    Khedira bei Real zurück im Training

    Fußball-Bundestrainer Joachim Löw kann wieder mit Weltmeister Sami Khedira planen. Der 27-Jährige ist nach einem knappen Monat Verletzungspause ins Mannschaftstraining des spanischen Rekordmeisters Real Madrid zurückgekehrt. Damit steht einem Einsatz des Mittelfeldspielers beim ersten Länderspiel des Jahres am 25. März in Kaiserslautern gegen Australien und vier Tage später in der EM-Qualifikation in Georgien nichts im Wege. Khedira, dessen Vertrag in Madrid zum Saisonende ausläuft und der zuletzt unter anderem mit Bundesligist Schalke 04 in Verbindung gebracht wurde, hatte beim 0:4 gegen den Stadtrivalen Atlético am 7. Februar einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel erlitten. (sid)

    +
  • Fußball
    HSV redet über und mit Zinnbauer

    Die Verantwortlichen des Hamburger SV wollen spätestens Anfang April die Entscheidung über die weitere Zusammenarbeit mit Trainer Josef Zinnbauer treffen. "Wir haben mit Joe in Dubai vereinbart, dass wir uns in der Länderspielpause zusammensetzen und seine Zukunft beim HSV über die Saison hinaus besprechen", sagte HSV-Fußballdirektor Peter Knäbel der "Sport Bild". "Planungssicherheit ist für beide Seiten wichtig." Zinnbauers Vertrag beim Bundesliga-15. laufe bis 2016. Auch mit den langjährigen Führungsspielern Rafael van der Vaart, Heiko Westermann, und Marcell Jansen werde man ernste Gespräche führen, kündigte er an. (dpa)

    +
"Es geht nicht um den Bierbecher, damit kann ich leben": Marcel Reif. Von BVB-Fans angegriffen Entsetzter Reif klagt Klopp an

Er wird im Auto attackiert, mit einem Bierbecher beworfen und verbal angegriffen - Fußballfans nehmen mit Marcel Reif einen der bekanntesten deutschen Fußball-Reporter ins Visier. Der wiederum erhebt Vorwürfe gegen den Dortmunder Trainer.

"Ich habe mich nicht groß damit auseinandergesetzt": Jérôme Boateng. Am liebsten ewig beim FC Bayern Boateng gab Barça einen Korb

Geschmeichelt fühlt er sich schon, dass der FC Barcelona ihn will. Doch angeblich hat Jérôme Boateng nicht groß über das Angebot nachgedacht. Der Weltmeister schwört auf seinen FC Bayern. Und auf Trainer Josep Guardiola, der ihn schützt, wenn er muss.

Die Sportbilder der Woche