Sport
Montag, 26. Februar 2001

Fußball Weltmeisterschaft 2002: 25 Spiele live im Free-TV

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 werden 25 Spiele live und ohne Zusatzgebühren im so genannten Free-TV zu empfangen sein. Der Vizechef der Kirch-Gruppe, Dieter Hahn, erklärte dies in der ARD-Talkshow “Sabine Christiansen".

Erneute Verhandlungen über die Senderechte mit ARD und ZDF schloss Hahn nach dem geplatzten Millionen-Poker nicht definitiv aus. Man werde jetzt aber mit anderen Partnern im deutschen Fernseh-Markt verhandeln, sagte der Kirch-Vertreter.

Kirch hat die europäischen TV-Rechte für die WM 2002 in Japan/Südkorea und für 2006 in Deutschland vom Weltfußballverband FIFA für 1,7 Mrd. DM gekauft.

Zweifelhaft ist außerdem, ob es auf dem deutschen Medienmarkt überhaupt einen anderen Interessenten als ARD und ZDF für die Rundfunkberichterstattung über die WM-Spiele gibt.

Als Käufer kommen neben den öffentlich rechtlichen Anstalten noch RTL und SAT.1 in Frage. SAT.1 gehört jedoch zum Kirch-Imperium, RTL wiederum zum Kirch-Rivalen Bertelsmann. Es ist deshalb weder wahrscheinlich, dass die Rechte an die direkte Konkurrenz zu hohen Preisen veräußert werden können, noch dass Kirch das teuer erworbene Paket dem eigenen Unternehmen verkauft.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen