Sport
Freitag, 02. März 2001

2. Fußball-Bundesliga: Abstiegskandidaten teilen die Punkte

Fußball-Bundesliga-Absteiger SSV Ulm ist der erhoffte Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der Zweiten Liga nicht gelungen. Die Mannschaft von Trainer Hermann Gerland kam im Abstiegsduell des 24. Spieltags gegen den direkten Konkurrenten VfL Osnabrück nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus.

Die Osnabrücker, die sich mit einem Sieg erstmals in dieser Saison auf einen Nicht-Abstiegsplatz hätten schieben können, bleiben durch das Remis in diesem Jahr weiterhin ungeschlagen. Wolfgang Schütte brachte die Gäste in Führung (26.), Leandro besorgte den Ulmer Ausgleich (69.).

Vor 5.000 Zuschauer im Donaustadion spielten beide Teams zu Beginn selbstbewusst nach vorn, ohne sich dabei klare Torchanchen zu erarbeiten. Nach der VfL-Führung durch Schütte, der nach schöner Vorarbeit von Ansgar Brinkmann aus zehn Metern einschoss, wirkten die Ulmer geschockt und agierten in der Folgezeit hilflos.

Der Gast aus Niedersachsen überzeugte hingegen durch seine klare Spielanlage. Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich der SSV zunächst weiter verunsichert, bis Gerland in der 55. Minute alles auf eine Karte setzte und in Sreto Ristic und Leandro zwei weitere Stürmer einwechselte. Fortan dominierte der Gastgeber die Partie klar und kam noch zum verdienten Ausgleich.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen