Sport
Dienstag, 06. März 2001

Fußball: Christoph Daum geht zu Besiktas Istanbul

Der wegen Kokain-Konsums vom Bundesligisten Bayer Leverkusen suspendierte Fußballtrainer Christoph Daum hat beim türkischen Fußballclub Besiktas Istanbul einen Trainervertrag unterschrieben. Nach Meldungen der Agentur Anatolien läuft Daums Vertrag über 18 Monate.

"Ich möchte wieder das machen, was ich am besten kann ", hatte Daum sein Interesse an einem Job in Istanbul begründet. Schon zum Winterpausen-Ende in der Bundesliga habe es wieder "gekribbelt". Anders als noch in den letzten Wochen sei er auch bereit, "ein kurzfristiges Engagement" anzunehmen.

Der Ex-Bayer-Trainer war bereits vom 6. Januar 1994 bis zum 6. Mai 1996 Cheftrainer beim türkischen Spitzenklub Besiktas, den er seinerzeit zu Meisterschaft und Pokalsieg führte. Daum soll bei Besiktas Nachfolger von Trainer Nevio Scala werden. Der ehemalige Dortmunder Coach ist an einem Gehirntumor erkrankt und für eine Behandlung nach Deutschland geflogen.

Lesern seiner Homepage gab Daum Rätsel auf: "Abgesehen von einer möglichen Anfrage aus der Türkei habe ich natürlich in den letzten Wochen einige Kontakte zu Vereinen aus dem südeuropäischen Raum unterhalten. Einer dieser Kontakte ist dabei schon sehr weit gediehen. Die Gespräche waren bereits sehr konkret. Insofern müsste ich abwägen, ob ich vielleicht doch ein anderes Engagement annehme. Meine definitive Entscheidung fällt im April - so oder so!"

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen