Sport
Bisher nahezu gleichauf: Severin Freund und Peter Prevc.
Bisher nahezu gleichauf: Severin Freund und Peter Prevc.(Foto: REUTERS)

Neujahrsspringen in Garmisch: Freund und Prevc machen es spannend

Severin Freund nimmt beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen Kurs auf einen Platz auf dem Treppchen. Der deutsche Weltmeister springt im ersten Durchgang auf 133,5 Meter und liegt auf Rang zwei hinter seinem Dauerrivalen Peter Prevc.

Der Deutsche Severin Freund hat auch beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen einen Podestplatz im Visier. Drei Tage nach seinem Sieg in Oberstdorf flog der Skisprung-Weltmeister im ersten Durchgang auf 133,5 Meter und liegt mit 127,9 Punkten auf Rang zwei. Die knappe Führung übernahm der Slowene Peter Prevc mit 129,3 Zählern, in der virtuellen Gesamtwertung führt somit weiter Freund. Dritter in Garmisch ist nach der ersten Runde der Norweger Kenneth Gangnes.

Zweitbester Deutscher ist Richard Freitag auf dem guten fünften Rang. Stark präsentierte sich auch Stephan Leyhe, der das K.o.-Duell gegen Rekord-Weltcupsieger Gregor Schlierenzauer aus Österreich gewann und auf Position zwölf folgt. Ebenfalls in den zweiten Durchgang schafften es David Siegel, Andreas Wank, Andreas Wellinger und Michael Neumayer. Ausgeschieden sind Karl Geiger, Pius Paschke und der formschwache Team-Olympiasieger Marinus Kraus.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen