Sport
Angelique Kerber möchte bei den Australian Open endlich ihren ersten Grand-Slam-Titel gewinnen.
Angelique Kerber möchte bei den Australian Open endlich ihren ersten Grand-Slam-Titel gewinnen.(Foto: picture alliance / dpa)

Kerber und Görges im Finale: Görges und Kerber bereit für Australian Open

Kurz vor dem Start der Australian Open befinden sich die deutschen Tennisspielerinnen in guter Verfassung. Sowohl Angelique Kerber in Brisbane als auch Julias Görges in Auckland haben bei ihren Vorbereitungsturnieren das Finale erreicht.

Die deutschen Tennis-Frauen sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Angelique Kerber und Julia Görges haben bei den WTA-Turnieren im australischen Brisbane und im neuseeländischen Auckland das Finale erreicht – für Görges ist es das erste Finale seit 2012.

Die 27-Jährige aus Bad Oldesloe gewann in Auckland ihr Halbfinale gegen die Österreicherin Tamira Paszek mit 6:4, 6:2. Im Kampf um den Titel trifft Görges am Samstag auf die frühere Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark oder die Amerikanerin Sloane Stephens. Dieses Halbfinale wurde wegen Regen beim Stand von 5:2 für Stephens abgebrochen und auf Samstag verschoben. Es soll vor dem Finale beendet werden.

Angelique Kerber aus Kiel zog in Brisbane mit 6:2, 6:3 gegen die Spanierin Carla Suárez Navarro ins Finale ein. Sie trifft im Finale am Samstag auf die Weißrussin Victoria Asarenka, gegen die sie noch nie gewinnen konnte.

"Es ist ein tolles Gefühl, mit einer Final-Teilnahme ins neue Jahr zu starten", sagte Kerber. "Man weiß am Anfang einer Saison ja nie genau, wo man steht. Aber ich fühle mich gut und konnte mich von Match zu Match verbessern. Ich bin auf einem guten Weg, 100 Prozent bereit für die Australian Open zu sein." Die Turniere in Auckland und Brisbane dienen als Vorbereitung für die Australian Open in Melbourne. Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am 18. Januar.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen