Sport
Mit drei Tagessiegen ist Marcel Kittel im Moment der erfolgreichste Teilnehmer der Jubiläums-Tour.
Mit drei Tagessiegen ist Marcel Kittel im Moment der erfolgreichste Teilnehmer der Jubiläums-Tour.(Foto: REUTERS)

Tour de France 2013: Kittel sticht Cavendish hauchdünn aus

Die deutsche Woche bei der Tour de France geht weiter: Sprinter Marcel Kittel feiert in Tours seinen dritten Sieg bei der 100. Auflage der Frankreich-Rundfahrt und den dritten deutschen Sieg in Folge. Nach 218 Kilometern liegt er nur Zentimeter vor Mark Cavendish.

Top-Sprinter Marcel Kittel hat bei der 100. Tour de France für den dritten deutschen Tagessieg in Serie gesorgt. Der 25-Jährige vom Team Argos-Shimano gewann den Massensprint der 12. Etappe ganz knapp vor dem britischen Ex-Weltmeister Mark Cavendish. Damit sicherte er sich nach den 218 Kilometern zwischen Fougères und Tours seinen insgesamt dritten Erfolg bei der Jubiläumsausgabe. Das Gelbe Trikot trägt weiter der britische Top-Favorit Christopher Froome (Sky), der das Ziel mit dem Hauptfeld erreichte.

"Drei Etappensiege, das ist der Wahnsinn. Der Sieg bedeutet mir unheimlich viel. Ich möchte den Sieg meinem Team widmen. Die Kollegen haben wieder super gearbeitet", sagte Kittel und ergänzte: "Das war diesmal richtig knapp. Ich habe mich an das Hinterrad von Cavendish geheftet und das ausgenutzt."

Allerdings hatte ein Massensturz 2000 Meter vor dem Ziel die Ordnung im Schlussspurt ein weiteres Mal bei dieser Tour durcheinandergebracht. Etwa 30 Fahrer waren darin verwickelt. Der zweite deutsche Topsprinter Andre Greipel war behindert worden und konnte in die Entscheidung nicht mehr eingreifen. Er wurde 33.

Für die deutschen Fahrer ist es fünfte Tour-Etappensieg in diesem Jahr. Weltmeister Tony Martin hatte am Mittwoch das Zeitfahren in Mont-Saint-Michel für sich entschieden, zuvor war Kittel auf der 10. Etappe knapp vor André Greipel erfolgreich gewesen. Die beiden Sprinter hatten sich bereits in der ersten Tour-Woche in die Siegerliste eingetragen.

Die Etappen-Ergebnisse auf einen Blick:

EtappeStrecke (Distanz)TagessiegerGesamtführender
1.Porto Vecchio - Bastia (213 km)Marcel Kittel (Deutschland)M. Kittel (Deutschland)
2.Bastia - Ajaccio (156 km)Jan Bakelants (Belgien)J. Bakelants (Belgien)
3.Ajaccio - Calvi (144 km)Simon Gerrans (Australien)J. Bakelants (Belgien)
4.Nizza (25 km), TeamzeitfahrenOrica-GreenEdgeS. Gerrans (Australien)
5.Cagnes-sur-Mer - Marseille (228,5 km)Mark Cavendish (GB)S. Gerrans (Australien)
6.Aix-Provence - Montpellier (176 km)André Greipel (Deutschl.)D. Impey (Südafrika)
7.Montpellier - Albi (205,5 km)Peter Sagan (Slowakei)D. Impey (Südafrika)
8.Castres - Ax-3-Domaines (195 km)Christopher Froome (GB)C. Froome (GB)
9.St. Girons - Bagnères de B. (168,5 km)Daniel Martin (Irland)C. Froome (GB)
10.St-Gildas-des-Bois - St-Malo (197 km)Marcel Kittel (Deutschland)C. Froome (GB)
11.Avranches - Mont-St-Michel (33 km)Tony Martin (Deutschalnd)C. Froome (GB)
12.Fougères - Tours (218 km)Marcel Kittel (Deutschland)C. Froome (GB)
13.   
14.   
15.   
16.   
17.   
18.   
19.   
20.   
21.   

 

Zum Tour-Liveticker auf sport.de

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen