Fußballticker

Automatisch aktualisieren
 Europa League, Do., 29. Sep. 19:00 Uhr Spieltag/Tabelle
FC Schalke
3:1 (1:0)
Red Bull Salzburg Spielbericht
Sport
Flugshow von Zach LaVine.
Flugshow von Zach LaVine.(Foto: AP)

Allstar-Weekend in Toronto: LaVine begeistert erneut bei Dunk-Contest

Die NBA feiert sich beim alljährlichen Allstar-Weekend selbst: Gordon und LaVine liefern sich ein spektakuläres Dunking-Duell, während sich Stephen Curry beim Three-Point-Shootout einem Mannschaftskollegen geschlagen geben muss.

Zach LaVine von den Minnesota Timberwolves hat zum zweiten Mal in Folge den Dunking-Wettbewerb der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gewonnen. Der 20 Jahre alte Guard setzte sich beim Allstar-Wochenende im kanadischen Toronto in einem spektakulären Finale denkbar knapp gegen den ebenbürtigen Aaron Gordon (20) von den Orlando Magic durch. "Eigentlich sollten wir uns die Trophäe teilen. Wir haben hier gerade etwas ganz Tolles geleistet. Ich weiß gar nicht, wie wir das überhaupt geschafft haben. So etwas hat es noch nie gegeben", sagte LaVine.

Reichlich Prominenz am Court: Filmregisseur Spike Lee mit Rapper Drake.
Reichlich Prominenz am Court: Filmregisseur Spike Lee mit Rapper Drake.(Foto: AP)

Nach den eigentlich üblichen zwei Finaldurchgängen lagen LaVine und Gordon mit der Maximalpunktzahl von 100 noch gleich auf. Nach jeweils einem weiteren perfekten Dunking fiel erst im vierten Durchgang die Entscheidung (50:47), LaVine schaffte dabei viermal die Höchstpunktzahl. "Das war einer der besten Dunking-Wettbewerbe der Geschichte", sagte Basketball-Legende Earvin "Magic" Johnson.

Den Titel des besten Dreipunktschützen sicherte sich Klay Thompson von NBA-Champion Golden State Warriors. Der 26-Jährige verwies seinen Teamkollegen Stephen Curry im Finale mit 27:23 auf den zweiten Platz. Curry, der in der abgelaufenen Saison als wertvollster Spieler der Liga ausgezeichnet wurde, hatte 2015 in New York noch den Titel gewonnen. Platz drei belegte Devin Booker (Phoenix Suns).

In der "Skills Challenge", einer Art Geschicklichkeitswettbewerb mit verschiedenen Herausforderungen, gewann Karl-Anthony Towns von den Minnesota Timberwolves. Der 20-Jährige bezwang in der Endrunde Isaiah Thomas von den Boston Celtics.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen