Sport
Im Massenstart der Männer galt in Ruhpolding: Keiner war besser als Erik Lesser.
Im Massenstart der Männer galt in Ruhpolding: Keiner war besser als Erik Lesser.(Foto: dpa)

Massenstart in Ruhpolding: Lesser siegt beim Biathlon-Heimspiel

Die Rückkehr von Topstar Simon Schempp beflügelt die deutschen Biathleten beim Heim-Weltcup in Ruhpolding. Im Fall von Erik Lesser so sehr, dass er den Massenstart gewinnt. Bei den Frauen verschenkt Franziska Hildebrand den Sieg mit dem letzten Schuss.

Biathlet Erik Lesser hat in Ruhpolding seinen ersten Sieg bei einem Heim-Weltcup gefeiert. Der Staffel-Weltmeister blieb im Massenstart als einer der wenigen Starter fehlerfrei und verwies auch dank einer starken Laufleistung den Weltcup-Gesamtersten Martin Fourcade aus Frankreich und den Russen Jewgeni Garanitschew auf die Plätze.

Die beiden mussten jeweils eine Strafrunde laufen. Für Lesser war es nach seinem WM-Titel in der Verfolgung der zweite Weltcupsieg seiner Karriere. Zudem knackte er endlich die WM-Norm. Eine starke Leistung nach zweiwöchiger Krankheitspause lieferte auch Simon Schempp als Sechster.

Am Schießstand gab Franziska Hildebrand ihren dritten Weltcupsieg noch aus der Hand.
Am Schießstand gab Franziska Hildebrand ihren dritten Weltcupsieg noch aus der Hand.(Foto: dpa)

Zuvor hatte Biathletin Franziska Hildebrand ihren dritten Weltcupsieg nur knapp verpasst. Im Massenstart der Damen wurde sie Ruhpolding Zweite und stürmte damit erneut auf das Podest. Die 28-Jährige musste sich über 12,5 Kilometer nach einem Schießfehler nur der fehlerfreien Gesamtweltcup-Führenden Gabriela Soukalova (Tschechien) geschlagen geben. Laura Dahlmeier (2) schaffte es als Dritte ebenfalls auf das Podest.

Vor 21.000 Zuschauern in der verschneiten Chiemgau Arena hatte Hildebrand nach dem dritten Schießen knapp die zwischenzeitliche Führung übernommen, patzte aber im letzten Stehendschießen und musste Soukalova ziehen lassen. Im Ziel hatte Hildebrand 13,9 Sekunden Rückstand. Dahlmeier landete 24,4 Sekunden hinter Soukalova. In der Vorwoche hatte Dahlmeier sowohl Verfolgung als auch Massenstart in Ruhpolding gewonnen, Hildebrand machte den Triumphzug mit ihrem Erfolg im Sprint perfekt.

Im Einzel hatten die deutschen Skijägerinnen am Donnerstag die Podestplätze knapp verpasst. Zum Abschluss der Wettkämpfe in Bayern steht für die Frauen am Sonntag (11.00 Uhr/ZDF) das Staffelrennen auf dem Programm.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen