Formel 1

Monte Carlo, Monaco - Freies Training 1

Sport
Die Mavericks mussten zwar eine Niederlage einstecken, dafür gab es einen persönlichen Erfolg für Dirk Nowitzki.
Die Mavericks mussten zwar eine Niederlage einstecken, dafür gab es einen persönlichen Erfolg für Dirk Nowitzki.(Foto: AP)

Nowitzki brilliert mit Double-Double: Mavs müssen zweite Niederlage einstecken

Es ist bereits die zweite Klatsche für die Basketballer der Dallas Mavericks in Folge. Vor eigenem Publikum unterliegen die Texaner den Indianer Pacers, der Trainer spricht von einer Demontage. Dirk Nowitzki kann trotzdem einen Erfolg verbuchen.

Basketball-Star Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks haben erstmals in dieser Saison zwei NBA-Spiele in Folge verloren. Die Texaner unterlagen den Indiana Pacers in eigener Halle 100:111 und liegen mit 10:5 Siegen auf Rang sechs der Western Conference. Nowitzki steuerte 22 Punkte und elf Rebounds bei und erzielte damit sein zweites Double-Double der laufenden Saison.

Bester Werfer der Mavericks war Monta Ellis mit 24 Zählern, für die Pacers war Donald Sloan mit 29 Punkten am erfolgreichsten. Dallas, das vor den Niederlagen gegen Indiana und am Samstag bei den Houston Rockets (92:95) noch sechs Spiele in Folge gewonnen hatte, bekam vor 19.850 Zuschauern im American Airlines Center die Offensive der Gäste nicht in den Griff und verlor jedes Viertel.

"Wenn man in jedem Viertel den Kürzeren zieht, ist das eine Demontage", sagte Dallas-Coach Rick Carlisle, dessen Team bislang zu den offensivstärksten der Liga gehört: "Körperlich haben sie uns die Grenzen aufgezeigt." Man könne nicht "immer nur versuchen, mehr als der Gegner zu treffen", sagte zudem Center Tyson Chandler: "Manchmal muss man sich auch auf die Defensive verlassen können."

Derweil setzten die Portland Trail Blazers mit Nationalspieler Chris Kaman ihren Siegeszug fort. Die Mannschaft aus dem Bundesstaat Oregon gewann bei den Philadelphia 76ers mit 114:104 und feierte damit den achten Erfolg in Serie. Center Kaman kam auf acht Punkte, Portland ist aktuell das Team mit der längsten Siegesserie der Liga und liegt auf Rang drei im Westen.

Superstar LeBron James führte die Cleveland Cavaliers zum ersten Sieg nach zuvor vier Niederlagen in Folge. Beim 106:74 gegen die Orlando Magic erzielte James 29 Punkte und steuerte zudem 11 Assists bei.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen