Sport
Bei Nowitzki und den Mavs läuft es wieder.
Bei Nowitzki und den Mavs läuft es wieder.(Foto: AP)

Nowitzki muss bleiben: Mavs sind wieder in der Spur

Nach dem zweiten Erfolg in Folge - die Mavs besiegen die Memphis Grizzlies - sieht die Welt in Dallas wieder ganz anders aus. Das NBA-Team um Dirk Nowitzki macht deutlich: Die Saison ist noch nicht gelaufen. Deutliche Worte gibt es da auch zur Zukunft des Deutschen.

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks finden in der NBA langsam einen Weg aus der Krise. Gegen die Memphis Grizzlies gewannen die Texaner mit 104:83 und feierten den zweiten Sieg in Serie. Deutschlands Basketball-Superstar kam im heimischen American Airlines Center auf 17 Punkte und war damit zweitbester Werfer seines Teams. Noch treffsicherer zeigte sich Shawn Marion, der 20 Zähler erzielte. Schon zur Pause führte Dallas mit 15 Punkten (54:39) und baute den Vorsprung danach weiter aus.

Mit einer Bilanz von 15:23-Siegen liegt der NBA-Champion von 2011 zwar immer noch weit hinter den Playoff-Rängen zurück. Die jüngsten beiden Erfolge wecken aber wieder leise Hoffnungen, dass Nowitzki und Co. doch noch in die K.o.-Runde einziehen.

Club-Boss Mark Cuban hatte bereits vor der Partie deutlich gemacht, dass die Mavs die Saison noch nicht abgehakt haben. "Niemand in der Kabine hat aufgegeben, das kann ich versprechen", sagte der Milliardär. Vielmehr kündigte er bis zum Ende der Wechselfrist am 21. Februar noch Aktivitäten auf dem Transfermarkt an. "Die Chance, dass wir noch etwas machen, liegt bei 100 Prozent." Ein Verkauf von Nowitzki sei dagegen ausgeschlossen. "Ich habe ihm klar gemacht, wenn ich da durch muss, dann muss er es mit mir."

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen