Sport
Nowitzki hat in seiner NBA-Karriere bereits 28.876 Punkte erzielt - nur fünf Spieler waren besser.
Nowitzki hat in seiner NBA-Karriere bereits 28.876 Punkte erzielt - nur fünf Spieler waren besser.(Foto: AP)

Allstar-Spiel ohne Deutschen: NBA-Trainer lassen Nowitzki außen vor

Dirk Nowitzki, Deutschlands bester Basketballer, darf sich im Februar über ein paar zusätzliche freie Tage freuen. Bei der Abstimmung der NBA-Trainer hat er keine Einladung zum Allstar-Spiel erhalten. Dominiert wird das Event vom derzeit besten Team der Liga.

Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki darf nicht am diesjährigen Allstar-Spiel (15.02.) der NBA teilnehmen. Die Trainer der 30 Teams haben ihn nicht als Ersatzmann zu dem Spiel nach Toronto eingeladen. Auch bei der Wahl unter den Fans hatte Nowitzki einen Platz für das Duell der besten Spieler aus dem Westen gegen die besten Spieler aus dem Osten klar verpasst. Stattdessen darf sich der 37-Jährige im Februar über ein paar freie Tage freuen. Im letzten Jahr war er allerdings kurzfristig doch noch zum Allstar-Spiel eingeladen worden, nachdem sich ein anderer Spieler verletzt hatte. Bislang war Nowitzki 13 Mal dabei.

Dominiert wird das Allstar-Spiel von der aktuell besten Mannschaft der NBA, den Golden State Warriors. Neben Superstar Steph Curry stellen sie mit Klay Thompson und Draymond Green zwei weitere Spieler der West-Auswahl. Im Osten schicken die Toronto Raptors und die Miami Heat die meisten Spieler zum Allstar-Spiel. Für Toronto dürfen vor heimischer Kulisse Kyle Lowry und DeMar DeRozan das Parkett betreten; für Miami laufen Dwayne Wade und Chris Bosh auf.

Die Allstar-Teams im Überblick

Westen, Starting Five: Kobe Bryant (Los Angeles Lakers), Steph Curry (Golden State Warriors), Russel Westbrook (Oklahoma City Thunder), Kevin Durant (Oklahoma City Thunder), Kawhi Leonard (San Antonio Spurs. Reserve: Draymond Green (Golden State), Klay Thompson (Golden State), James Harden (Houston Rockets), Chris Paul (Los Angeles Clippers), Anthony Davis (New Orleans Pelicans), DeMarcus Cousins (Sacramento Kings), LaMarcus Aldrigde (San Antonio Spurs)

Osten, Starting Five: Dwayne Wade (Miami Heat), Kyle Lowry (Toronto Raptors),  LeBron James (Cleveland Cavaliers), Carmelo Anthony (New York Knicks), Paul George (Indiana Pacers). Reserve: Jimmy Butler (Chicago Bulls), DeMar DeRozan (Toronto Raptors), John Wall (Washington Wizards), Isaiah Thomas (Boston Celtics), Paul Millsap (Atlanta Hawks), Chris Bosh (Miami Heat)

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen