Sport
Die Dallas Mavericks verloren zwar, dafür überragte Superstar Dirk Nowitzki.
Die Dallas Mavericks verloren zwar, dafür überragte Superstar Dirk Nowitzki.(Foto: AP AP)

Dallas Mavericks verlieren knapp: Nowitzki überspringt 1000-Punkte-Marke

Dirk Nowitzki feilt weiter an seinem Status als Basketball-Legende. Sein Team verliert zwar gegen die Denver Nuggets, dafür überragt der Deutsche das Duell. Der Superstar der Dallas Mavericks knackt die Marke von 1000 Saisonpunkten.

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki arbeitet in der nordamerikanischen Profiliga NBA weiter fleißig an seiner Legende. Zwar verlor der stark aufgelegte 37-Jährige mit seinen Dallas Mavericks bei den Denver Nuggets mit 114:116 nach Verlängerung, knackte dabei aber zum 16. Mal in seiner NBA-Laufbahn die Marke von 1000 Saisonpunkten. In Denver steuerte der Würzburger 30 Punkte bei, in der laufenden Spielzeit kommt er nun auf insgesamt 1017 Zähler.

Nowitzki egalisierte damit die Marke von Boston-Celtics-Legende John Havlicek, besser waren nur Kareem Abdul-Jabbar (19 Spielzeiten), Karl Malone (18) und Tim Duncan (17). Nowitzki hatte erst im Februar einen anderen Karriere-Meilenstein passiert und als sechster Spieler in der Geschichte der Liga mehr als 29.000 Punkte erzielt. Nowitzkis Punktekonto steht derzeit bei 29.106 Zählern, im Ranking vor dem Deutschen liegt Wilt Chamberlain (31.419).

Zwei Tage nach der unnötigen 101:104-Heimpleite gegen die Sacramento Kings musste Dallas gegen Denver die nächste bittere Niederlage hinnehmen. "Wir hatten eine Million Möglichkeiten, wie wir dieses Spiel hätten gewinnen können. Diese Niederlage ist wirklich hart", sagte Nowitzki. Sein Team hatte sieben Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit noch 106:102 geführt. In der Western Conference ist Dallas mit nun 33:30 Siegen Sechster, Denver (25:38) rangiert auf Platz elf außerhalb der Playoff-Plätze.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen