Sport
"Ich freue mich über diesen Erfolg und auf die Tournee": Martin Schmitt.
"Ich freue mich über diesen Erfolg und auf die Tournee": Martin Schmitt.(Foto: dapd)

Skisprung-Oldie ist dabei: Schmitt springt zur Tournee

Mit einem überraschenden Sieg und neuem Selbstbewusstsein im Gepäck tritt Skisprung-Oldie Martin Schmitt die Last-Minute-Reise zu seiner 17. Vierschanzentournee an. "Ich freue mich über diesen Erfolg und auf die Tournee", sagt er nach seinem Erfolg im Continental-Cup.

Martin Schmitt hat mit seinem ersten Sieg seit fünf Jahren das Ticket für die Vierschanzentournee gelöst. Der 34 Jahre alte Skisprung-Oldie setzte sich beim Continentalcup in Engelberg mit den weitesten Sprüngen auf 135 und 133,5 Meter durch und wurde danach von Bundestrainer Werner Schuster in das deutsche Tournee-Aufgebot berufen. Felix Schoft, der Dritter wurde, und Daniel Wenig komplettieren das zwölfköpfige DSV-Team, das am Samstag (16 Uhr) in Oberstdorf die Qualifikation für das Auftaktspringen am Sonntag in Angriff nimmt.

"Ich freue mich für Martin. Wie er die sportliche Herausforderung angenommen und nach so vielen Anläufen endlich wieder einen Wettkampf gewonnen hat, verdient Respekt", sagte Schuster der Nachrichtenagentur dpa. Schmitt hatte seinen letzten Erfolg 2007 ebenfalls im Continentalcup gefeiert. Sein letzter Weltcupsieg liegt bereits mehr als zehn Jahre zurück. "Ich freue mich über den Sieg und auf die Tournee", sagte Schmitt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen