Sport
Raymond van Barneveld steht im Halbfinale der Darts-WM in London.
Raymond van Barneveld steht im Halbfinale der Darts-WM in London.(Foto: imago/Action Plus)

Dramaverdächtiges WM-Comeback: Van Barneveld triumphiert im Dart-Krimi

Im Viertelfinale der Darts-WM in London schafft Raymond van Barneveld die spektakuläre Wende: 0:3 liegt er gegen Michael Smith zurück - trotzdem kämpft er sich bis zum Sieg. Im Halbfinale muss er nun gegen einen zweimaligen Weltmeister ran.

Altmeister Raymond van Barneveld aus den Niederlanden ist nach einer spektakulären Aufholjagd seinem Landsmann Jelle Klaasen, dem schottischen Titelverteidiger Gary Anderson und dem Engländer Adrian Lewis bei der Darts-WM in London ins Halbfinale gefolgt. Der 48 Jahre alte van Barneveld, fünfmaliger Weltmeister, bezwang drei Tage nach seinem Coup gegen den Topfavoriten Michael van Gerwen, ebenfalls aus den Niederlanden, den Engländer Michael Smith nach einem 0:3-Satzrückstand und einem Match-Dart mit 5:4.

Darts-WM

Viertelfinale (Best of 9)
Alan Norris - Jelle Klaasen 4:5
Gary Anderson - James Wade 5:1
R. van Barneveld - Michael Smith 5:4
Adrian Lewis - Peter Wright 5:2

Halbfinale (Best of 11)
Samstag, 2. Januar, 21 Uhr
Raymond  van Barneveld - Adrian Lewis
Gary Anderson - Jelle Klaasen

"Er hat so viele gute Finishes hingelegt", sagte van Barneveld hinterher beim Bezahlsender Sky. "Ich habe versucht, meine Legs zu behalten. Dann bin ich zurückgekommen. Ich kann es selbst nicht glauben. Ich kann nicht beschreiben, wie glücklich ich bin." Smith hatte furios begonnen und schnell mit 3:0 geführt - ehe van Barneveld vier Sätze in Folge gewann und mit 4:3 in Führung ging. Doch Smith konterte, glich zum 4:4 aus und der neunte Satz musste die Entscheidung bringen. Dort ließ sich van Barneveld nicht beirren und gewann dieses denkwürdige Viertelfinale. Das Fazit des Niederländers: "Es könnte mein Jahr werden. Es geht darum, dass du den Glauben an dich selbst behältst."

Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft van Barneveld nun an diesem Samstag ab 21 Uhr auf den zweimaligen Weltmeister Lewis, der sich gegen den Schotten Peter Wright klar mit 5:2 durchgesetzt hatte. Auch der 45 Jahre alte Anderson ließ dem Engländer James Wade beim 5:1-Sieg nicht den Hauch einer Chance und verpasste zu Beginn der Partie nur um Zentimeter den ersten Nine Darter des Turniers. Sein Gegner in der Runde der letzten Vier wird Klaasen sein, der zwei Tage nach seinem Sieg über Rekordchampion Phil Taylor in einer dramatischen Partie den Engländer Alan Norris mit 5:4 ausgeschaltet hatte. Norris hatte in dem Best-of-nine-Duell bereits 3:1 und 4:3 geführt. Anderson gilt nach dem überraschenden Ausscheiden von Taylor und van Gerwen als Favorit - diese Rolle hat er nach der Demonstration seiner Stärke im Viertelfinale nun mehr denn je inne.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen