Formel 1

Budapest, Ungarn - Qualifikation

Sport
Der Schockmoment am Samstag: Lindsey Vonn wird mit dem Rettungsschlitten ins Tal gebracht.
Der Schockmoment am Samstag: Lindsey Vonn wird mit dem Rettungsschlitten ins Tal gebracht.(Foto: AP)

Sturzverletzung von Soldeu: Vonn erleidet "ziemlich deutlichen Bruch"

Ohne Rücksicht auf ihre Gesundheit bestreitet Lindsey Vonn am Sonntag die alpine Kombination. Dabei war sie einen Tag zuvor böse gestürzt. Eine MRT-Untersuchung gibt nun Aufschluss über die Verletzung. Über die Konsequenzen schweigt sich Vonn aus.

Der amerikanische Ski-Superstar Lindsey Vonn hat sich bei ihrem Sturz im Super-G in Soldeu nicht schwerer verletzt als bereits angenommen. Die 31-Jährige erlitt einen "ziemlich deutlichen Bruch" im Tibiakopf des linken Knies. Die Bänder würden aber "wie der Rest des Knies ganz ordentlich" aussehen, teilte Vonn in den sozialen Netzwerken nach einer MRT-Untersuchung mit.

Sie werde nun mit ihren Trainern sprechen und "einen Plan erstellen. Ich halte euch auf dem Laufenden", schrieb sie bei Instagram. Dazu stellte Vonn die Röntgen-Aufnahme, in dem der 16,1 mm lange Haarriss im Knochen gekennzeichnet ist. Ob sie nun im Kampf um den Gesamtweltcup pausieren muss, ließ sie offen. Für die Frauen geht es am kommenden Wochenende im Weltcup im slowakischen Jasna mit einem Riesenslalom und einem Slalom weiter.

Die Olympiasiegerin hatte sich am Samstag beim Super-G in Soldeu verletzt und war mit dem Rettungsschlitten abtransportiert worden. Doch bereits am Sonntag war sie wieder in der Kombination an den Start gegangen und hatte Rang 13 belegt. Vonn kämpft mit der Schweizerin Lara Gut um den Sieg im Gesamt-Weltcup. Derzeit hat die Amerikanerin einen knappen Vorsprung von 28 Punkten.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen