Sport
Mittwoch, 13. September 2017

Der Sport-Tag: Neururer pestet gegen Lewandowski

Peter Neururer hat kein Verständnis und zeigt Verständnis.
Peter Neururer hat kein Verständnis und zeigt Verständnis.(Foto: imago/Zink)

Über das Thema "Zorn" haben wir ja schon gesprochen, legen aber nun nochmal nach. Wieder geht es um den FC Bayern, präziser um das in diesen turbulenten Tagen fast schon wieder verdrängte Lewandowski-Interview zur bayrischen Transferpolitik. Das nämlich empfindet Peter Neururer als großen Affront: "Ich finde es unverschämt und unmöglich, dass er diese Diskussion in die Öffentlichkeit trägt. Dann soll er zu Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß gehen und es intern sagen. Das ist sein gutes Recht", sagte er im Fantalk bei Sport 1. Und einmal in Rage, verteidigt er seinen angezählten Trainerkollegen Carlo Ancelotti: "Ich finde es geradezu grotesk, was wir uns gerade in Bezug auf Ancelotti anhören. Wir reden von jemandem, der mit verschiedenen Mannschaften die Champions League gewonnen hat, der immer erfolgreich war, der in München angepriesen wurde."

Quelle: n-tv.de