Funkverbot gelockert: Formel-1-Teams zwingen Fia in Knie Funkverbot gelockert Formel-1-Teams zwingen Fia in Knie

Das Funkverbot in der Formel 1 tritt nur zum Teil in Kraft. Die Teams dürfen weiter mit den Fahrern reden, nur nicht über die Taktik der Kollegen und den Spritstand. Die Fia musste nach einem Aufstand zurückrudern. Von Steffen Schmidt, Singapur

Bilderserie
Das Skiunglück des Sportidols: Schumacher wieder zu Hause Das Skiunglück des Sportidols Schumacher wieder zu Hause

Der dramatische Skiunfall von Michael Schumacher liegt Monate zurück. Doch das Schicksal des Formel-1-Rekordweltmeisters bewegt die Sportwelt weiter. Lange schwebte er in Lebensgefahr, erwachte nur langsam aus dem künstlichen Koma, nun kann er die Rehabilitation zu Hause fortsetzen.

Hallohallo: Kimi Räikkönen ist eh kein Fan von Fahranweisungen per Funk. Fia erteilt Funkverbot Was ändert sich in der Formel 1?

Fahrhilfen über Funk? Gibt's in der Formel 1 künftig nicht mehr. Der Automobil-Weltverband hat's verboten, weil er keine ferngesteuerten Fahrer will. Schlecht fürs Image. Die müssen nun selbst lesen. Doch zumindest der Finne Kimi Räikkönen freut sich. Von Martin Kiedrowski