Sport
Huhu: Werner und seine Kollegen stehen auf Platz eins.
Huhu: Werner und seine Kollegen stehen auf Platz eins.(Foto: imago/Michael Weber)
Donnerstag, 14. September 2017

Brasilien und Portugal verdrängt: DFB-Team führt Weltrangliste wieder an

Nach den beiden Siegen in der WM-Qualifikation verdrängt das DFB-Team Brasilien von der Spitze: Nun stehen Deutschlands Fußballer in der Weltrangliste wieder ganz oben. Für die Niederlande und Italien ist der aktuelle Platz eine herbe Enttäuschung.

Fußball-Weltmeister Deutschland ist in der Fifa-Weltrangliste auf Platz eins zurückgekehrt. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw verdrängte nach den Siegen in der WM-Qualifikation gegen Tschechien und Norwegen die brasilianische Nationalmannschaft auf den zweiten Rang, wie der Weltverband Fifa mitteilte. Platz drei belegt Portugal vor Argentinien und Belgien. Den Sprung in die Top Ten hat Spanien mit dem elften Platz knapp verpasst.

Vier Teams erreichten eine für das jeweilige Land historisch gute Platzierung: Peru verbesserte sich um drei Plätze auf Rang zwölf, Nordirland ist nun 20. (zuvor 23.), Syrien 75. (80.). Luxemburg machte nach dem sensationellen 0:0 gegen Frankreich in der WM-Qualifikation 35 Plätze gut und liegt nun auf Platz 101. Der viermalige Weltmeister Italien rutschte dagegen um fünf Plätze ab. Das Team von Nationalcoach Gian Piero Ventura ist nur noch auf Rang 17 notiert.

Die Niederlande, die derzeit noch um ein WM-Ticket kämpfen, befinden sich auf dem 29. Platz. Den Status als Schlusslicht teilen sich Gibraltar, Somalia und Tonga - auf dem jeweils 206. Platz.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen