Sport
"Juve fliegt": Turins Torschütze Mirko Vucinic.
"Juve fliegt": Turins Torschütze Mirko Vucinic.(Foto: dpa)

"Wichtiges Signal" an den FC Bayern: Juve siegt und schickt Grüße

Juventus Turin strebt mit großen Schritten dem 29. Titel in der italienischen Serie A entgegen. Bayern Münchens Gegner im Viertelfinale der Fußball-Champions-League gewinnt beim FC Bologna. Und schickt schön einmal schöne Grüße über die Alpen.

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin geht mit viel Schwung in die Länderspielpause vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Bayern München. "Ein wichtiges Signal", sagte Torhüter Gianluigi Buffon über den 2:0 (0:0)-Sieg beim FC Bologna. "Aber ich glaube nicht, dass Bayern auf uns geguckt hat." Seinen Vorsprung in der Serie A auf Verfolger SSC Neapel baute Spitzenreiter Juve damit auf beruhigende zwölf Zähler aus.

"Wir haben einen großen Schritt nach vorne gemacht, aber bis zum Ziel fehlen uns noch 27 Punkte", sagte Trainer Antonio Conte. "Juve fliegt", titelte der "Corriere dello Sport" und analysierte: "Mit dieser Demonstration der Kraft und technischen Überlegenheit hat das Team von Conte die letzten Zweifel an der Dominanz der Weiß-Schwarzen in der Meisterschaft ausgeräumt."

Claudio Marchisio, Torschütze zum 2:0 (74. Minute), sagte mit Blick auf die Duelle mit den Bayern Anfang April: "Wir kennen ihre Stärke, aber wir fahren ohne Angst nach München." Die Führung für Juve in Bologna hatte Stürmer Mirko Vucinic in der 62. Minute mit seinem siebten Saisontor erzielt. Nach der Länderspielpause müssen die Turiner in der Liga Ende März bei Inter Mailand antreten.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen