Sport
Miroslav Klose: Immerhin das Haareraufen klappte.
Miroslav Klose: Immerhin das Haareraufen klappte.(Foto: AP)

Lazio schwach, Juventus unschlagbar: Klose mit "Abend zum Vergessen"

Während Meister Juventus Turin einen Zittersieg feiert, die Tabellenführung festigt und nun schon seit 49 Ligaspielen ungeschlagen ist, fällt Lazio Rom zurück. "Symbolfigur" Miroslav Klose ist laut Presse diesmal "abwesend", gegen Aufsteiger FC Turin reicht es deshalb nur zu einem Remis.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose hat mit Lazio Rom in der italienischen Serie A den nächsten Rückschlag erlitten und den Kontakt zur Tabellenspitze vorerst verloren. Am 10. Spieltag kamen die Hauptstädter im Spiel gegen Aufsteiger FC Turin nur zu einem 1:1 (0:1).

"Lazios Symbolfigur hatte einen Abend zum Vergessen. Klose ist abwesend, Lazio kann sich nicht durchsetzen", kommentierte die "Gazzetta dello Sport" kritisch. "Lazio bestätigt seine Abhängigkeit von den Toren Kloses, der diesmal gezwungen wird, dem Sechzehner fernzubleiben. Lazio ist das Licht ausgegangen", schrieb die römische Tageszeitung "La Repubblica". "Klose ist nicht unfehlbar", kommentierte "Corriere dello Sport".

Nur noch Vierter

Meister Juventus feierte Paul Pogba für sein Last-Minute-Siegtor gegen Bologna.
Meister Juventus feierte Paul Pogba für sein Last-Minute-Siegtor gegen Bologna.(Foto: dpa)

Lazio fiel mit 19 Punkten am zehnten Spieltag der Serie A als Tabellenvierter zurück. Kamil Gilk (11.) hatte die Gäste aus Turin in Führung gebracht. Stefano Mauri (58.) gelang nur noch der Ausgleich. Der Rückstand auf Spitzenreiter Juventus Turin wuchs nach dem zweiten Spiel in Folge ohne Sieg für den Klose-Klub bereits auf neun Punkte an.

Titelverteidiger Juve gelang im Heimspiel gegen den FC Bologna ein Zittersieg. Ohne den ehemaligen Leverkusener Arturo Vidal, der wegen einer Gelbsperre pausieren musste, kam der Meister erst in letzter Sekunde zum 2:1 (0:0)-Sieg. Nach dem Führungstor von Fabio Quagliarella (54.) erzielte Saphir Sliti Taider (71.) den Ausgleichstreffer. Paul Pogba (90.) erlöste Juve kurz vor Schluss. Damit bleibt die alte Dame auch im 49. Ligaspiel in Folge ohne Niederlage und baute die Tabellenführung aus.

Neapel patzt erneut

Verfolger SSC Neapel kassierte nach dem guten Saisonstart bereits die zweite Niederlage im dritten Spiel nacheinander. Die Mannschaft von Trainer Walter Mazzarri, der auf seinen Top-Torjäger Edinson Cavani wegen einer Oberschenkelverletzung verzichten musste, unterlag bei Atalanta Bergamo durch das Tor von Carlos Carmona mit 0:1 (0:1) und gab dadurch den zweiten Tabellenplatz an Inter Mailand ab.

Die Nerazzurri feierten durch den 3:2 (0:1)-Erfolg gegen Sampdoria Genua bereits den sechsten Ligasieg in Serie. Nach dem Rückstand profitierte der Champions-League-Sieger von 2010 auch von einem Platzverweis für die Gäste. Diego Milito (52./Elfmeter), Rodrigo Palacio (69.) und Fredy Guarin (81.) drehten nach der Roten Karte für Andrea Costa (51.) die Partie.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen