Sport
Sadio Mané erlöste Jürgen Klopp und den FC Liverpool gegen Crystal Palace.
Sadio Mané erlöste Jürgen Klopp und den FC Liverpool gegen Crystal Palace.(Foto: Action Images via Reuters)
Samstag, 19. August 2017

Arsenal dominiert - und verliert: Liverpool erlöst Klopp, Man United brilliert

Nach dem Last-Minute-Fehlstart zum Auftakt schafft der FC Liverpool gegen Crystal Palace den ersten Sieg in der Premier League. Stürmer Sadio Mané wird zum Matchwinner. Manchester United führt nach zwei klaren Siegen die Tabelle an. Arsenal patzt in Stoke.

Jürgens Klopps FC Liverpool hat sich vor dem Playoff-Rückspiel in der Champions League gegen Hoffenheim zu einem 1:0 (0:0)-Sieg über Crystal Palace gekämpft. Durch den ersten Premier-League-Erfolg in der neuen Saison haben die Reds nach zwei Partien vier Punkte auf dem Konto. Arsenal patzte danach beim 0:1 (0:0) in Stoke. Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United steht nach dem 4:0 (1:0) in Swansea an der Spitze.

Klopp veränderte sein Team im Vergleich zum Hinspiel in Hoffenheim (2:1) auf fünf Positionen. Die Umstellungen taten Liverpool zunächst nicht gut. Erst nach dem Seitenwechsel spielten die Gastgeber besser und wurden durch den zweiten Saisontreffer von Sadio Mané in der 73. Minute mit drei Punkten belohnt. "Wir hatten noch mehr Chancen heute, aber ich bin komplett zufrieden mit dem Sieg heute. Es war richtig harte Arbeit", erklärte Klopp.

Arsenal patzt, Man United stürmisch

Stokes Neuzugang Jese erzielte das Siegtor gegen Arsenal.
Stokes Neuzugang Jese erzielte das Siegtor gegen Arsenal.(Foto: Action Images via Reuters)

Der klar dominierende FC Arsenal musste bei Stoke City die erste Niederlage hinnehmen. Der Spanier Jesé war nach 47 Minuten für die Gastgeber erfolgreich. Während die Weltmeister Mesut Özil und Shkodran Mustafi über 90 Minuten zum Einsatz kamen, saß Arsenal-Kapitän Per Mertesacker nach überstandener Gesichtsverletzung auf der Bank.

Einen perfekten Start legte Manchester United hin. Das Team von Startrainer José Mourinho siegte auch bei Swansea City klar und steht mit sechs Punkten und 8:0 Toren an der Tabellenspitze. "Im Moment läuft alles gut für uns", sagte Mourinho nach dem Match. "Aber wir sind nicht immer auf der Autobahn. Manchmal kommen auch schlechtere Straßen und Baustellen."

Eric Bailly brachte die "Red Devils" kurz vor der Pause in Führung. Romelu Lukaku und Paul Pogba erhöhten jeweils nach Zuspiel des früheren Dortmunders Henrikh Mkhitaryan mit einem Doppelschlag in der 80. und 82. Minute auf 3:0. Der Franzose Anthony Martial markierte wiederum nur zwei Minuten später den 4:0-Endstand.

Turbulent ging es zwischen dem FC Southampton und West Ham United zu. Die Gäste egalisierten nach einer Roten Karte für den Ex-Bremer Marko Arnautovic (33.) in Unterzahl durch zwei Tore des früheren Leverkusen-Profis Javier Hernandez einen 0:2-Rückstand. Doch Southamptons Charlie Austin sorgte per Foulelfmeter in der dritten Minute der Nachspielzeit für den 3:2-Endstand.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen