Sport
"Jetzt konzentriere ich mich voll darauf, so schnell wie möglich wieder ganz gesund zu werden": Manuel Neuer.
"Jetzt konzentriere ich mich voll darauf, so schnell wie möglich wieder ganz gesund zu werden": Manuel Neuer.(Foto: imago/MIS)
Donnerstag, 20. April 2017

Keine OP, aber Fußbruch: Manuel Neuer fehlt dem FC Bayern

Von Stefan Giannakoulis

Manuel Neuer muss sich zwar nicht schon wieder operieren lassen, aber es ist so: Der Nationalspieler bricht sich den Fuß und fehlt dem FC Bayern für den Rest der Saison. Nun steht im Halbfinale gegen den BVB wohl Sven Ulreich im Tor.

Die Fußballer des FC Bayern sind nicht völlig unversehrt aus Madrid zurückgekehrt. Bei den meisten war es der seelische Schmerz, der sie nach dem Aus im Viertelfinale der Champions League plagte. Und die Wut auf den ungarischen Schiedsrichter Viktor Kassai, der sie, so der Tenor, doch arg benachteiligt hatte. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte gar davon gesprochen, dass die Münchner beim aufregenden und für die Münchner so schmerzhaften 2:4 (2:1, 0:0) nach Verlängerung beschissen worden seien.

Einen aber hat es richtig erwischt: Torhüter Manuel Neuer brach sich am Mittwochabend in Estadio Santiago Bernabéu den Fuß - beim Treffer von Cristiano Ronaldo zum 3:2 für Real in der 109. Minute. Mithin bei einem Tor, "das abseits war", wie Rummenigge noch in der Nacht nach der Partie in seiner jetzt schon legendären Bankettrede monierte. Die gute Nachricht ist: Neuer muss nicht schon wieder unters Messer, nachdem er erst vor Ende März an eben jenem linken Fuß operiert worden war und danach drei Begegnungen in der Bundesliga verpasst hatte. Wie der Klub just mitteilte, habe sich bei einer Untersuchung zwar der Verdacht auf eine Knochenfraktur im Mittelfuß bestätigt, doch könne die Verletzung konservativ, also ohne Eingriff behandelt werden.

"Muss Neuer auf Krücken heiraten?"

Die Saison ist für den 31 Jahre alten Nationalspieler, der trotz allem in Madrid bis zum bitteren Ende durchhielt, damit aber beendet. Darüber sei er traurig, ließ er ausrichten. "Jetzt konzentriere ich mich voll darauf, so schnell wie möglich wieder ganz gesund zu werden. Das ist jetzt für mich das Wichtigste." Die letzten fünf Spiele in der Liga dürfte die Mannschaft auf dem Weg zur fünften Meisterschaft hintereinander auch ohne ihn und trotz der unschönen Erfahrung des Königsklassen-Knockouts schadlos überstehen. Bei acht Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten RB Leipzig könnten die Bayern mutmaßlich auch Thomas Müller ins Tor stellen und kämen dennoch als Erste ins Ziel.

Aber dass Neuer am kommenden Mittwoch, also am 26. April, im Halbfinale des DFB-Pokals gegen die Dortmunder Borussia (ab 20.45 Uhr im Liveticker bei n-tv.de) nicht dabei sein kann, wiegt da schon schwerer. Nun ist Ersatzmann Sven Ulreich auch kein Schlechter, aber ob er in der Lage ist, im Fall der Fälle den Unterschied auszumachen, wissen sie wohl selbst in München nicht - schließlich sitzt er meist auf der Bank.

Die wichtigste Frage aber stellte die "Augsburger Allgemeine". Die Zeitung titelte: "Muss Manuel Neuer auf Krücken heiraten?" Die "Bild" hatte zu Beginn des Jahres berichtet, der Torhüter wolle seine Freundin Nina Weiss im Sommer in Süditalien ehelichen. Neuer hat das bisher weder dementiert noch bestätigt. Wie dem auch sei - am plausibelsten scheint der Vorschlag des "Postillon". Die Satireseite schreibt: "Manuel Neuer spielt Saison auf Krücken zu Ende". Zumindest in der Liga komme eh kaum ein Ball auf sein Tor. Ob Rummenigge darüber lachen kann?

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen