Sport
Zum 25. Mal in dieser Saison erfolgreich: Luis Suarez.
Zum 25. Mal in dieser Saison erfolgreich: Luis Suarez.(Foto: REUTERS)

+ Fußball, Transfers, Gerüchte +: Suarez und Neymar sichern Barças Sieg

Juventus Turin schont Weltmeister Sami Khedira - und promt reißt die Siegesserie. In Manchester reißt die Kritik an Trainer Louis van Gaal nicht ab. Der BVB kann mit Marco Reus planen. Arsenal muss im Pokal nachsitzen. Und der FC Barcelona gewinnt weiter

Champions-League-Sieger FC Barcelona ist für das Achtelfinalduell am Dienstag gegen den FC Arsenal mit den Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker gerüstet. Am 25. Spieltag der Primera Division gaben sich die Katalanen beim 2:1 (2:1) bei UD Las Palmas auf Gran Canaria keine Blöße. Die südamerikanischen Stars Luis Suarez aus Uruguay (6.) und der Brasilianer Neymar (39.) sicherten den Dreier beim Tabellendrittletzten. Weltfußballer Lionel Messi ging leer aus. Suarez war zum 25. Mal in dieser Saison erfolgreich, Neymar erhöhte sein Trefferkonto auf 18. Für die Gastgeber hatte der Brasilianer Willian Jose da Silva (10.) zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen können. Nationaltorwart Marc-André ter Stegen saß in der Liga wieder auf der Bank und musste Claudio Bravo den Vortritt lassen. Barca führt die Tabelle mit 63 Punkten weiter souverän an. (sgi)

-------------------------------

FC Arsenal blamiert sich ohne Özil

Wirkungslos: Olivier Giroud.
Wirkungslos: Olivier Giroud.(Foto: REUTERS)

Der Schongang ohne Mesut Özil reichte dem FC Arsenal im FA-Cup-Achtelfinale gegen Zweitligist Hull City nicht. Im Heimspiel gegen den Außenseiter kam der Titelverteidiger aus London nicht über ein 0:0 hinaus und muss nun zum Wiederholungsspiel antreten. Drei Tage vor dem Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona verzichtete Trainer Arsène Wenger auf mehrere Leistungsträger in der Startelf - und wurde dafür bestraft. Vor allem Hulls Torwart Eldin Jakupovic hielt mit starken Paraden das Remis fest. "Der Keeper war hervorragend und hat sie im Spiel gehalten", sagte Wenger. Die Arsenal-Fans quittierten die Leistung ihres Teams mit Pfiffen.

Gegen den Tabellenführer der zweiten englischen Liga tat sich das Team um Fußball-Weltmeister Per Mertesacker im eigenen Stadion schwer. Zwar war Arsenal die bessere Mannschaft, scheiterte aber immer wieder vor dem Tor. "Wir hatten 20 Schüsse, 70 Prozent Ballbesitz, aber keine Tore", klagte Wenger. Daran konnte auch die Einwechslung der Topstürmer Olivier Giroud und Alexis Sanchez in der 67. Minute nichts mehr ändern. In der Schlussviertelstunde wurde der ambitionierte Zweitligist sogar noch stärker und hätte selbst das Siegtor erzielen können. Hulls Trainer Steve Bruce war mit dem 0:0 zufrieden. "Wir haben unser Glück ausgereizt, aber das Team hat es sich verdient, weil die Einstellung stimmte und jeder 100 Prozent gegeben hat." (sgi)

-------------------------------

BVB mit Reus - und wohl ohne Gündogan

Fit für Leverkusen: Dortmunds Marco Reus.
Fit für Leverkusen: Dortmunds Marco Reus.(Foto: imago/Kolvenbach)

Thomas Tuchel, Trainer der Dortmunder Borussia, kann für das Bundesligaspiel bei Bayer 04 Leverkusen am Sonntag (ab 15.30 Uhr im Liveticker bei n-tv.de) mit Marco Reus planen. "Stand jetzt gehe ich davon aus, dass er heute trainieren wird und morgen spielen kann." Reus war beim 2:0 im Europaligaspiel gegen den FC Porto am Donnerstag hart am Knöchel getroffen worden. Auch Sven Bender, der zuletzt am 19. Dezember für den BVB gespielt hat, wird nach überstandener Sehnenreizung im Fuß wieder zur Verfügung stehen. "Das ist eine große Freude", sagte Tuchel. Ilkay Gündogan und Torhüter Roman Weidenfeller werden dagegen wegen eines Virusinfekts wahrscheinlich ausfallen. (sgi)

-------------------------------

Van Gaal droht Revolte bei ManUnited

In der Kritik: Louis van Gaal.
In der Kritik: Louis van Gaal.(Foto: AP)

Trainer Louis van Gaal droht bei Manchester United eine Spielerrevolte. Der Niederländer habe die Unterstützung einer Gruppe einflussreicher Profis verloren, die an seiner Stelle am liebsten José Mourinho sähen, berichtete der "Guardian". Van Gaal steht seit Monaten in der Kritik, sein Vertrag läuft aber noch bis 2017. Zuletzt war darüber spekuliert worden, dass Mourinho, dem großes Interesse am Job beim englischen Erstligisten nachgesagt wird, van Gaal im Sommer beerben könnte. Dieser sei zwar grundsätzlich im Kreis der Spieler um DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger beliebt, heißt es im "Guardian". Doch die Gruppe, die sich angeblich gegen ihn wendet, habe Zweifel daran, dass unter ihm der Erfolg zurückkehren werde. Das 1:2 in der Europaliga beim FC Midtjylland habe sie bestärkt. Van Gaals Taktik und Methoden stehen demnach stark in der Kritik. United tritt am Montag (ab 20.45 Uhr/Eurosport) im Achtelfinale des FA Cup beim Drittligisten Shrewsbury Town an. Schweinsteiger fehlt ebenso verletzt wie Kapitän Wayne Rooney. (sgi)

-------------------------------

Juventus verpatzt Bayern-Generalprobe

Torlos in Bologna: Paul Pogba und Juventus Turin.
Torlos in Bologna: Paul Pogba und Juventus Turin.(Foto: imago/ZUMA Press)

Die Siegesserie des italienischen Meisters Juventus Turin ist vor dem Champions-League-Duell mit Bayern München gerissen. Bei der Generalprobe für das Achtelfinal-Hinspiel am Dienstag (ab 20.45 im Liveticker bei n-tv.de) kam Juve beim Aufsteiger FC Bologna nicht über ein 0:0 hinaus. Zuvor waren Turin in der Serie A 15 Siege nacheinander gelungen. Weltmeister Sami Khedira stand am Freitagabend nicht im Kader, Trainer Massimiliano Allegri gönnte ihm eine Pause. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler genießt großes Vertrauen bei seinem Coach. "Ich halte Sami für einen ganz großen Spieler. Er ist umsichtig, er versteht es großartig, das Spiel zu lesen und zu animieren. Er strahlt einfach Ruhe aus. Er macht sehr wenig Fehler, steht fast immer richtig. Wir sind sehr froh, ihn zu haben", sagte Allegri im Interview mit der "Süddeutschen Zeitun"g. Über seinen Trainerkollegen Josep Guardiola sagte der Juve-Trainer: "Wir kommen beide aus dem Mittelfeld, wir verehren die guten Techniker. Ich glaube, dass wir viel gemeinsam haben." Er bewundere den Katalanen sogar: "Sein Barcelona war von monströser Klasse." (sgi)

-------------------------------

Spiel in Karlsruhe findet statt

Nichts geht mehr: In den Sanitäranlagen des Stadions bleiben Hähne und Spülungen trocken.
Nichts geht mehr: In den Sanitäranlagen des Stadions bleiben Hähne und Spülungen trocken.(Foto: dpa)

Das Zweitligaspiel zwischen dem Karlsruher SC und Eintracht Braunschweig findet trotz eines Wasserrohrbruchs wie geplant ab 13 Uhr statt. Der gab der KSC-Sicherheitsbeauftragte Holger Brandenburger bekannt. Am Vormittag hatte es im Karlsruher Stadtteil Waldstadt einen Rohrbruch gegeben, das Wildparkstadion war von der Wasserversorgung abgeschnitten. Nach einer Besprechung mit der Polizei wurde die Partie aber freigegeben. "Es hatte eine Gefährdung durch fehlendes Löschwasser gegeben", sagte der KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. Die Stadt habe nun jedoch erklärt, dass das Löschwasser sichergestellt sei. Zudem werde ein zusätzliches Löschfahrzeug bereitgestellt. Zuvor war bekannt geworden, dass der Wasserrohrbruch von Fachkräften so weit isoliert werden konnte, dass der Druck im Leitungssystem der Stadt wieder steigen konnte. (sgi)

-------------------------------

Rohrbruch gefährdet Zweitligaspiel

Dem Zweitligaspiel Karlsruher SC gegen Eintracht Braunschweig am Samstag droht eine kurzfristige Absage. Wegen eines Wasserrohrbruchs im Karlsruher Stadtteil Waldstadt ist das Wildparkstadion von der Wasserversorgung abgeschnitten. Es funktionieren weder Duschen noch Toiletten. Die zuständigen Stellen wollen gegen Mittag eine Prognose abgeben, ob das für 13 Uhr angesetzte Fußballspiel stattfinden kann.

Betroffen von dem Rohrbruch ist nicht nur das Stadion. Mehrere Stadtteile mussten ohne Leitungswasser auskommen. Wie viele Haushalte auf dem Trockenen saßen, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Die Wasserversorgung sei in mehreren Stadtteilen unterbrochen, erklärte ein Sprecher. Stadtwerke und Feuerwehr sind im Einsatz, um den Schaden zu beheben. Wie lange der Ausfall dauern könnte, war zunächst unklar. Eine gebrochene Hauptleitung habe eine Straße geflutet, hieß es. (mmo)

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen