Sport
Kehrt den Bayern nach einer starken WM den Rücken: Toni Kroos.
Kehrt den Bayern nach einer starken WM den Rücken: Toni Kroos.(Foto: imago/Ulmer/Teamfoto)

"Jetzt gehe ich nach Madrid": Kroos bestätigt Wechsel zu Real

Die Gerüchte halten sich seit Wochen. Demnach soll Toni Kroos von Bayern München zu Real Madrid wechseln. Doch immer wieder dementiert das Umfeld des 24-Jährigen. Unmittelbar nach dem WM-Finale spricht der Nationalspieler Klartext.

Toni Kroos hat Medienberichten zufolge nach dem Gewinn des WM-Titels seinen Wechsel vom FC Bayern München zu Real Madrid bestätigt. Der Fußball-Nationalspieler wurde am Montagmorgen unter anderem von der spanischen Nachrichtenagentur EFE mit den Worten zitiert: "Das war der bestmögliche WM-Schlusspunkt. Jetzt gehe ich nach Madrid. Damit erfüllen sich zwei Träume."

Kroos' Manager Volker Struth kommentierte die Berichte nicht, kündigte aber eine baldige Entscheidung über die Zukunft des Mittelfeldspielers an. "Wir werden in den nächsten 48 Stunden etwas bekanntgeben", sagte der Spielerberater. Der FC Bayern gab zur Meldung aus Rio de Janeiro kein offizielles Statement ab.

Bereits seit Tagen wird über einen Transfer des 24-Jährigen zum Champions-League-Sieger spekuliert, spanische Medien vermeldeten den Deal bereits als perfekt. Kroos hat bei den Bayern eigentlich noch einen Vertrag bis 2015, Verhandlungen über eine Verlängerung scheiterten aber vor der Weltmeisterschaft in Brasilien.

Am Zuckerhut zeigte der gebürtige Greifswalder eine überragende Leistung, spielte unter anderem die zweit meisten Pässe aller WM-Teilnehmer (nach Philipp Lahm) und steuerte zum historischen 7:1-Halbfinaltriumph gegen Brasilien zwei Tore und ein Assist bei. Kroos, für den die Madrilenen angeblich 25 Millionen Euro Ablöse ausgeben wollen, wäre nach Mario Mandzukic der zweite Hochkaräter, den die Münchner trotz noch gültigen Vertrags in diesem Sommer abgeben.

Madrid steht offenbar nicht nur vor der Verpflichtung von Kroos. Spanischen Medien zufolge soll auch WM-Torschützenkönig James Rodríguez in der kommenden Saison für Real spielen. Der Kolumbianer, der bisher noch für den AS Monaco spielt, kostet angeblich 85 Millionen Euro.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen