Fußballticker

Automatisch aktualisieren
 2. Bundesliga, So., 04. Dez. 13:30 Uhr Spieltag/Tabelle
Arminia Bielefeld
1:0 (1:0)
VfL Bochum Spielbericht
FC Erzgebirge Aue
0:4 (0:2)
VfB Stuttgart Spielbericht
Würzburger Kickers
0:0 (0:0)
Fortuna Düsseldorf Spielbericht
 Premier League, So., 04. Dez. 14:30 Uhr Spieltag/Tabelle
Bournemouth
0:2
Liverpool Spielbericht
 Serie A, So., 04. Dez. 15:00 Uhr Spieltag/Tabelle
Lazio
0:0
Roma Spielbericht
 Bundesliga, So., 04. Dez. 15:30 Uhr Spieltag/Tabelle
SV Darmstadt
-:-
Hamburger SV Spielbericht
Sport Kurzmeldungen
  • Freitag, 29. Januar 2016
  • Rennrodeln

    Doppelsitzer Wendl/Arlt Weltmeister im Sprint

    Die deutschen Rodlerinnen haben zum Auftakt der Heim-Weltmeisterschaften den ersten WM-Titel im neuen Sprintwettbewerb verpasst. Am Königssee siegte die Schweizerin Martina Kocher vor Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Dajana Eitberger. Zuvor hatten die Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt den Titel im Doppelsitzer geholt. Dabei verwiesen die Bayern die Doppel Peter Penz/Georg Fischler aus Österreich und Christian Oberstolz/Patrick Gruber aus Italien auf die Plätze zwei und drei. Die Disqualifikation der Hauptkonkurrenten Toni Eggert/Sascha Benecken verhinderte einen deutschen Doppelsieg zum Auftakt. (dpa)

    +
  • Sonntag, 04. Dezember 2016
  • Ski nordisch
    Deutsche Kombinierer feiern Doppelsieg

    Deutschlands Nordische Kombinierer haben beim Weltcup in Lillehammer einen Doppelsieg gefeiert und damit zum ersten Mal in der Geschichte die ersten fünf Saisonrennen für sich entschieden. Nach einem Sprung und dem 10-Kilometer-Langlauf landete Olympiasieger Eric Frenzel seinen 33. Weltcupsieg vor Björn Kircheisen, der erstmals seit knapp drei Jahren wieder auf das Podium kam. Im Ziel hatte Frenzel 10,8 Sekunden Vorsprung. Dritter wurde Joergen Graabak aus Norwegen. Dahinter landete Weltmeister Johannes Rydzek auf Rang vier, der damit das Gelbe Trikot des Gesamtführenden vor Frenzel behauptete. Fabian Rießle rundete als Fünfter das hervorragende Ergebnis der DSV-Kombinierer ab. (dpa)

    +
  • Ski alpin
    Neureuther verpatzt Riesensalom

    Die deutschen Skirennfahrer um Felix Neureuther haben beim Weltcup-Riesenslalom in Val d'Isère schwer enttäuscht. Als einziger Starter im Finale kam der Routinier nach zwei verpatzten Läufen nicht über den 16. Platz hinaus. Der Sieg ging an den Franzosen Mathieu Faivre vor Marcel Hirscher aus Österreich und seinem Landsmann Alexis Pinturault. Die deutschen Techniker zeigten das zweitschlechteste Riesentorlauf-Ergebnis seit mehr als drei Jahren. Neureuther hatte am Ende 3,04 Sekunden Rückstand auf Faivre. Den zweiten Lauf verpassten Stefan Luitz als 35. (+2,71) und Dominik Schwaiger, dem als 31. eine Hundertstelsekunde fehlte.

    +
  • Ski nordisch
    Weng und Sundby gewinnen in Lillehammer

    Die Norweger Heidi Weng und Martin Johnsrud Sundby haben die Mini-Tour der Skilangläufer in Lillehammer gewonnen. Staffel-Weltmeisterin Weng lag nach dem abschließenden 10-Kilometer-Verfolgungsrennen im klassischen Stil 16,1 Sekunden vor ihrer Landsfrau Ingvild Östberg und baute mit ihrem insgesamt fünften Weltcupsieg die Führung im Gesamtweltcup aus. Dritte wurde die Finnin Krista Parmakoski (+0:21,0 Minuten) vor Norwegens Rekordweltmeisterin Marit Björgen (+0:57,5). Gesamtweltcup-Sieger Sundby setzte sich bei seinem 25. Karriere-Sieg vor seinem Landsmann Johannes Hösflot Kläbo (+2,3 Sekunden) durch, Dritter wurde der Finne Matti Heikkinen (+2,7). Der Schwede Calle Halfvarsson, der in Lillehammer am Freitag im Sprint und am Samstag über 10 Kilometer Freistil triumphiert hatte, wurde Fünfter und verteidigte das Gelbe Trikot des Weltcup-Führenden hauchdünn vor Sundby.

    +
Themenseiten Sport
Empfehlungen