Sport Kurzmeldungen
  • Freitag, 29. Januar 2016
  • Rennrodeln

    Doppelsitzer Wendl/Arlt Weltmeister im Sprint

    Die deutschen Rodlerinnen haben zum Auftakt der Heim-Weltmeisterschaften den ersten WM-Titel im neuen Sprintwettbewerb verpasst. Am Königssee siegte die Schweizerin Martina Kocher vor Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Dajana Eitberger. Zuvor hatten die Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt den Titel im Doppelsitzer geholt. Dabei verwiesen die Bayern die Doppel Peter Penz/Georg Fischler aus Österreich und Christian Oberstolz/Patrick Gruber aus Italien auf die Plätze zwei und drei. Die Disqualifikation der Hauptkonkurrenten Toni Eggert/Sascha Benecken verhinderte einen deutschen Doppelsieg zum Auftakt. (dpa)

    +
Themenseiten Sport
Empfehlungen