Sport Kurzmeldungen
  • Freitag, 29. Januar 2016
  • Rennrodeln

    Felix Loch rast zum WM-Titel

    Rennrodler Felix Loch hat sich auf seiner Heimbahn am bayerischen Königssee den ersten Sprint-Weltmeistertitel der Geschichte bei den Herren gesichert. In der erstmals bei einer WM ausgetragenen Disziplin lag der Olympiasieger beim deutschen Dreifacherfolg ganz vorn. Zu Silber und Bronze fuhren seine Teamkollegen Andi Langenhan und Ralf Palik. Für den 26 Jahre alten Loch war es bereits seine insgesamt fünfte Goldmedaille bei einer Weltmeisterschaft. (dpa)

    +
  • Mittwoch, 25. Mai 2016
  • Basketball
    Golden State droht Playoff-Aus, Curry enttäuscht

    In den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA droht Meister Golden State Warriors das Aus im Halbfinale. Der Titelverteidiger verlor die vierte Partie der Serie bei den Oklahoma City Thunder 94:118. Somit liegt OKC in der Gesamtwertung 3:1 vorn und braucht nur noch einen Sieg, um zum zweiten Mal nach 2012 die Endspiele zu erreichen. Golden State kassierte erstmals in dieser Saison zwei Niederlagen nacheinander und muss die nächste Partie am Donnerstag daheim gewinnen, um so ein sechstes Spiel in Oklahoma zu erzwingen. Wie schon bei der 105:133-Demütigung vor zwei Tagen gingen die Warriors erneut bereits mit einem großen Rückstand in die Pause (53:72). Nach Wiederbeginn kamen die Gäste bis auf sechs Zähler heran (74:80), mehr ließ Oklahoma jedoch nicht zu. Aus einer starken Mannschaftsleistung der Thunder ragte Spielmacher Russel Westbrook mit 36 Punkten, elf Vorlagen und elf Rebounds heraus. Bester Werfer der Warriors war Klay Thompson (26 Punkte). Superstar Stephen Curry blieb hingegen hinter den Erwartungen zurück, traf nur sechs seiner 20 Würfe und verbuchte lediglich 19 Zähler. (dpa)

    +
Themenseiten Sport
Empfehlungen