Sport Kurzmeldungen
  • Dienstag, 01. April 2014
  • Tennis

    Gojowczyk vor Debüt im Davis Cup

    Davis-Cup-Debütant Peter Gojowczyk hofft im Viertelfinale in Frankreich an diesem Wochenende auf eine Überraschung. "Sportliches Ziel ist natürlich, den Franzosen ein Bein zu stellen, auch wenn wir der Underdog sind", sagte der 24 Jahre alte Münchner. Ohne das Top-Trio Tommy Haas, Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer geht das Team von Bundestrainer Carsten Arriens als klarer Außenseiter in die Partie in Nancy. Neben Gojowczyk stehen auch Jan-Lennard Struff und Doppel-Spezialist André Begemann vor ihren Debüts für die deutsche Tennis-Nationalmannschaft. "Am Anfang habe ich es gar nicht so richtig glauben können, weil ich so überrascht und überwältigt war. Für mich ist es etwas ganz Besonderes, für Deutschland zu spielen", sagte Gojowczyk. Der Weltranglisten-119. betonte: "Da geht jetzt ein absoluter Kindheitstraum in Erfüllung."

    +
  • Montag, 01. September 2014
  • US-Open
    Titelverteidigerin Williams zieht ins Viertelfinale ein

    Titelverteidigerin Serena Williams hat bei den US Open ohne Satzverlust das Viertelfinale erreicht. Die 17-malige Grand-Slam-Turniersiegerin aus den USA setzte sich am Montag gegen die Estin Kaia Kanepi mit 6:3, 6:3 durch. Im Kampf um den Einzug in die Vorschlussrunde trifft die Weltranglisten-Erste auf die Italienerin Flavia Pennetta. Für ihren vierten Erfolg im vierten Duell mit der Nummer 50 der Tennis-Welt benötigte Williams nur 65 Minuten. In New York strebt die 32-Jährige ihren sechsten US-Open-Sieg und ihren ersten Grand-Slam-Titel in diesem Jahr an. (dpa)

    +
  • Fußball
    Pirlo spielt weiter für Italien

    Andrea Pirlo wird weiter in der italienischen Fußball-Nationalmannschaft spielen. Das teilte der neue Teamchef Antonio Conte mit. Der 35-jährige Pirlo, Spielmacher von Juventus Turin, hatte vor der WM in Brasilien angekündigt, seine Karriere in der Squadra Azzurra beenden zu wollen. Der Routinier wird nun aber doch weitermachen. Pirlo wird allerdings nicht im Länderspiel am Donnerstag in Bari gegen die Niederlande und im ersten Spiel der EM-Qualifikation am 9. September in Oslo gegen Norwegen teilnehmen. Er muss wegen einer Hüftverletzung voraussichtlich bis Ende September pausieren. (sid)

    +
  • Fußball
    Freistoß-Spray kommt Mitte Oktober

    Das bereits bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien eingesetzte Freistoß-Spray soll ab Mitte Oktober auch in der Bundesliga eingesetzt werden. Auf dem Schiedsrichter-Lehrgang in Mainz Anfang Oktober werde das Freistoß-Spray ein zentrales Thema sein. Anschließend sprechet aus Sicht der Schiedsrichter nichts gegen die zeitnahe Einführung, sagte DFB-Schiedsrichter-Boss Herbert Fandel der dpa. Zuvor hatte die «Bild» darüber berichtet. Erstmals wird das Freistoßspray damit am 8. Spieltag zum Einsatz kommen. (dpa)

    +
  • Basketball
    USA besiegen Türkei bei der WM

    Titelverteidiger USA hat bei der Basketball- Weltmeisterschaft in Spanien auch sein zweites Vorrundenspiel gewonnen. In einer Neuauflage des Endspiels von 2010 setzten sich die Amerikaner am Sonntag in Barakaldo mit 98:77 gegen Vizeweltmeister Türkei durch. Nach einem 35:40-Pausenrückstand steigerte sich die Mannschaft von Trainer Mike Krzyzewski im zweiten Spielabschnitt und kam letztlich zu einem ungefährdeten Erfolg. Bester Werfer war Kenneth Faried mit 22 Punkten. Der Power Forward der Denver Nuggets traf elf seiner 14 Versuche aus dem Feld. Anthony Davies erzielte 19 Zähler. Bei die Türken kam Cenk Akyol als erfolgreichster Schütze auf zwölf Punkte. Nächster US-Gegner in der Vorrundengruppe C ist am Dienstag Neuseeland. (dpa)

    +
  • Fußball
    Ibrahimovic mit Dreierpack bei PSG-Torfestival

    Stürmer-Star Zlatan Ibrahimovic hat den französischen Fußball-Meister Paris St. Germain am vierten Spieltag der Ligue 1 fast im Alleingang zum zweiten Saisonsieg geschossen. Beim 5:0 (2:0)-Erfolg der Hauptstädter gegen AS St. Etienne schnürte der schwedische Nationalspieler einen Dreierpack (41./62./72.). Nach zwei Siegen und zwei Remis sind die Pariser nun Tabellenzweiter hinter Girondins Bordeaux, das mit dem 1:1 (0:1) gegen SC Bastia erstmals Punkte liegen ließ. (sid)

    +
  • Fußball
    Messi bangt um Länderspiel-Einsatz

    Der Einsatz von Superstar Lionel Messi bei der WM-Revanche zwischen Deutschland und Argentinien am Mittwoch in Düsseldorf ist fraglich. Der viermalige Weltfußballer des Jahres vom FC Barcelona zog sich nach Clubangaben vom Sonntagabend im Ligaspiel beim FC Villarreal (1:0) eine Adduktorenverletzung zu. Messi hatte 90 Minuten durchgespielt und acht Minuten vor dem Ende den Siegtreffer durch Sandro Ramirez vorbereitet. Weitere Untersuchungen sollen genauen Aufschluss über die Schwere von Messis Blessur geben. (dpa)

    +
  • Golf
    Kaymer fällt in Boston leicht zurück

    Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer ist nach einer ordentlichen dritten Runde beim zweiten Play-off-Turnier um den FedEx-Cup leicht zurückgefallen, spielt aber weiter um eine Top-Platzierung mit. Der 29-Jährige aus Mettmann spielte auf dem Pay-71-Kurs eine 70 und rutschte mit insgesamt 207 Schlägen um sechs Plätze auf Rang 16 ab. Neuer Führender bei dem Turnier auf dem TPC Boston ist Russell Henley (USA), der seiner 66 von Vortag eine 65 folgen ließ und mit nun 201 Schläge an der Spitze liegt. Henleys Landsmann Billy Horschel ist Zweiter (202), auf Platz drei liegt der Weltranglistenerste Rory McIlroy (Nordirland/203). Noch 100 Profis kämpfen um den Jackpot von zehn Millionen Dollar (7,58 Millionen Euro). Die besten 70 der Gesamtwertung qualifizieren sich für das dritte Turnier in Denver. Kaymer war zum Auftakt in Paramus nach zwei Runden klar am Cut gescheitert, belegte aber im FedEx-Cup-Ranking vor dem mit acht Millionen Dollar (6,1 Millionen Euro) dotierten Turnier in Massachusetts den 23. Platz. (sid)

    +
  • Golf
    Masson stürzt in Portland ab

    Die deutsche Profigolferin Caroline Masson hat das US-Turnier in Portland/Oregon nach einem Absturz auf der Schlussrunde im Mittelfeld beendet. Die 25-Jährige aus Gladbeck, die nach dem dritten Durchgang aussichtsreich auf Platz 17 gelegen hatte, spielte eine schwache 76 und rutschte mit insgesamt 286 Schlägen im Endklassement auf Platz 48 ab. "Ein Tag zum Vergessen. Erst der schlechte Start mit Bogey und Double Bogey, dann nach einer Reihe Par noch ein Double Bogey an der Fünfzehn", schrieb Masson auf ihrer Webseite: "Jetzt geht es mal wieder nach Deutschland zur Familie, Abstand gewinnen und auftanken." Den Sieg bei der mit 1,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung sicherte sich Austin Ernst (USA) im Stechen gegen Kim In-Kyung aus Südkorea (beide 274 Schläge). Sandra Gal (Düsseldorf) war bereits am Cut gescheitert. (sid)

    +
  • Fußball
    Mattuschka tritt gegen Trainer nach

    Torsten Mattuschka hat nach seinem Wechsel vom Fußball-Zweitligisten Union Berlin zu Energie Cottbus Vorwürfe gegen Trainer Norbert Düwel erhoben. "Der Trainer hat mir die Chance gestohlen, weiter Fußball für Union zu spielen. Ich hätte nie gedacht, dass es mal so kommt", sagte der 33-Jährige der "Bild"-Zeitung: "Letztes Jahr Top-Scorer der gesamten 2. Liga und jetzt nur gut, um acht Minuten zu spielen, kann verstehen wer will. Er hat mir keine Chance gegeben und mich Stück für Stück demontiert, obwohl ich wichtig für diese Mannschaft bin." Nach neun Jahren bei den Köpenickern soll Mattuschka in seiner Geburtsstadt am Montag offiziell vorgestellt werden. Beim Drittligisten Energie hatte er seine Profikarriere begonnen. Mattuschka betonte allerdings erneut, dass er eigentlich gerne seine Karriere bei den Berlinern beendet hätte. (sid)

    +
Video-Empfehlungen
Empfehlungen