Sport Kurzmeldungen
  • Dienstag, 26. Januar 2016
  • Handball

    Hanning macht 2020 Schluss

    Bob Hanning lehnt eine dritte Amtszeit als Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Handballbundes ab. Der 47-Jährige steht nur bis zum Handballturnier bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio zur Verfügung. Dies berichtet das Magazin "Handball inside". "Für mich ist ganz klar: Ich möchte mich noch einmal wiederwählen lassen, um das Projekt 2020 abschließen zu können. Aber es wird ganz sicher keine dritte Amtsperiode mit mir geben", sagte Hanning bei der EM in Breslau. Vielmehr wolle er die nächsten vier Jahre die Macht zur Gestaltung nutzen und mit einer olympischen Goldmedaille zum Abschluss seiner Amtszeit Geschichte schreiben. "Die nächste Geschichte wird dann ein anderer erzählen", sagte Hanning. Neben seinem Amt beim DHB ist Hanning zudem Vizepräsident bei der Handball-Bundesliga und seit 2005 Geschäftsführer der Füchse Berlin. (sid)

    +
  • Mittwoch, 27. Juli 2016
  • Formel 1
    Ferrari trennt sich von Technikchef Allison

    Nach der enttäuschenden ersten Saisonhälfte trennt sich Sebastian Vettels Ferrari-Team von Technikchef James Allison. Die Entscheidung sei in gegenseitigem Einvernehmen erfolgt, teilte der italienische Formel-1-Rennstall vor dem Großen Preis von Deutschland mit. Über den Abschied von Allison nach drei Jahren bei der Scuderia war schon länger spekuliert worden, Ferrari hatte dies jedoch mehrfach dementiert. Der Brite soll sich zuletzt mit der Ferrari-Spitze überworfen haben, nachdem die Kritik an dem von ihm verantworteten Aerodynamik-Bereich zugenommen hatte. Mattia Binotto wird das Amt des Technik-Direktors vorerst übernehmen. (dpa)

    +
  • Tennis
    Zverev verliert Auftaktpartie in Toronto

    Tennis-Talent Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Toronto überraschend schon in der ersten Runde ausgeschieden. Der 19-Jährige unterlag in seinem Auftaktmatch Lu Yen-Hsun aus Taiwan 5:7, 3:6. Nach 1:32 Stunden war die Niederlage des Hamburgers besiegelt. Zverev hat sich nach seinem Halbfinal-Einzug in der vergangenen Woche in Washington in der Weltrangliste auf Rang 25 verbessert und steht damit 45 Plätze besser da als sein siegreicher Kontrahent. (dpa)

    +
Themenseiten Sport
Empfehlungen