Sport Kurzmeldungen
  • Montag, 18. Januar 2016
  • Basketball

    Nowitzki und Dallas verlieren in San Antonio

    Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben in der NBA eine deutliche Niederlage einstecken müssen. Bei den San Antonio Spurs verloren die Mavs mit 83:112 und waren dabei völlig chancenlos. Nach einem guten Start und einer 16:14-Führung nach dem ersten Viertel verloren die Gäste komplett den Faden und lagen bereits zur Pause mit 36:46 zurück. Nowitzki kam lediglich auf vier Punkte, stand angesichts der frühzeitig feststehenden Niederlage aber auch nur 24:11 Minuten auf dem Parkett. Bester Werfer bei den Mavericks war Dwight Powell mit 15 Punkten. Bei den Spurs kam LaMarcus Aldridge auf 23 Zähler. Dallas spielt im nächsten Spiel zuhause gegen die Boston Celtics. (dpa)

    +
  • Donnerstag, 28. Juli 2016
  • Basketball
    Nowitzki verlängert Vertrag in Dallas

    Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat wie angekündigt einen neuen Vertrag bei den Dallas Mavericks unterzeichnet. Das bestätigte der Club aus der nordamerikanischen Profiliga NBA am Mittwoch (Ortszeit) auf seiner Internetseite. In seinen 18 Jahren bei den Mavericks habe Nowitzki das Team bereits zu großen Erfolgen geführt, lobte der Verein in dem Statement. Der 38 Jahre alte Würzburger hatte bereits zuletzt bestätigt, dass es sich bei seinem neuen Arbeitspapier um einen Einjahresvertrag mit clubseitiger Option für eine weitere Saison handele. Zudem hatte Nowitzki betont, dass er seine Laufbahn beim NBA-Meister von 2011 beenden wolle. (dpa)

    +
  • Mittwoch, 27. Juli 2016
  • Formel 1
    Ferrari trennt sich von Technikchef Allison

    Nach der enttäuschenden ersten Saisonhälfte trennt sich Sebastian Vettels Ferrari-Team von Technikchef James Allison. Die Entscheidung sei in gegenseitigem Einvernehmen erfolgt, teilte der italienische Formel-1-Rennstall vor dem Großen Preis von Deutschland mit. Über den Abschied von Allison nach drei Jahren bei der Scuderia war schon länger spekuliert worden, Ferrari hatte dies jedoch mehrfach dementiert. Der Brite soll sich zuletzt mit der Ferrari-Spitze überworfen haben, nachdem die Kritik an dem von ihm verantworteten Aerodynamik-Bereich zugenommen hatte. Mattia Binotto wird das Amt des Technik-Direktors vorerst übernehmen. (dpa)

    +
  • Tennis
    Zverev verliert Auftaktpartie in Toronto

    Tennis-Talent Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Toronto überraschend schon in der ersten Runde ausgeschieden. Der 19-Jährige unterlag in seinem Auftaktmatch Lu Yen-Hsun aus Taiwan 5:7, 3:6. Nach 1:32 Stunden war die Niederlage des Hamburgers besiegelt. Zverev hat sich nach seinem Halbfinal-Einzug in der vergangenen Woche in Washington in der Weltrangliste auf Rang 25 verbessert und steht damit 45 Plätze besser da als sein siegreicher Kontrahent. (dpa)

    +
Themenseiten Sport
Empfehlungen