Fußballticker

Automatisch aktualisieren
 2. Bundesliga, Sa., 03. Dez. 13:00 Uhr Spieltag/Tabelle
FC Nürnberg
1:3 (0:1)
SV Sandhausen Spielbericht
1860 München
1:0 (0:0)
Dynamo Dresden Spielbericht
 Premier League, Sa., 03. Dez. 13:30 Uhr Spieltag/Tabelle
Manchester City
1:1 (1:0)
Chelsea Spielbericht
Sport Kurzmeldungen
  • Samstag, 19. März 2016
  • Biathlon

    Soukalova gewinnt Gesamtweltcup

    Gabriela Soukalova hat als erste tschechische Biathletin den Gesamtweltcup gewonnen. Der 26-Jährigen reichte beim Weltcup-Finale im russischen Chanty-Mansijsk Platz vier in der Verfolgung, um genügend Vorsprung vor dem letzten Rennen der Saison am Sonntag (10.20 Uhr MEZ) im Massenstart zu sammeln. Der Sieg ging wie im Sprint an die Finnin Kaisa Mäkäräinen, die erfolgsverwöhnten deutschen Biathletinnen verpassten erneut das Podest.
    Franziska Preuß (Haag/1 Schießfehler) musste sich nach dem Schlussspurt mit Platz fünf zufrieden geben, Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/2) kam auf Platz 13. Verfolgungs-Weltmeisterin Laura Dahlmeier (Partenkirchen/3) lief von Platz 36 nach dem Sprint auf Rang 16 vor. Maren Hammerschmidt (Winterberg/3), Nadine Horchler (Willingen/2), Miriam Gössner (Garmisch/7) und Vanessa Hinz (Schliersee/5) kamen auf die Plätze 17, 29, 43 und 46. Soukalova, der zwei Fehler am Schießstand unterliefen, war im Ziel nach zehn Kilometern völlig überwältigt. "Mir fehlen die Worte. Es ist sehr emotional", sagte sie: "Es ist so schön, die Kugel mit nach Hause nehmen zu dürfen." (sid)

    +
  • Samstag, 03. Dezember 2016
  • Bob
    Friedrich siegt im Zweierbob

    Weltmeister Francesco Friedrich hat gleich zum Start in den vorolympischen Winter seine großen Ambitionen im Zweierbob untermauert. Der 26-Jährige gewann mit Anschieber Thorsten Margis den ersten Weltcup im kanadischen Whistler und deklassierte die Konkurrenz dabei geradezu. Fast eine halbe Sekunde trennte Friedrich vom zweitplatzierten Schweizer Rico Peter (+0,46 Sekunden), knapp dahinter landete Südkoreas Hoffnungsträger Won Yun-jong (+0,48) auf dem dritten Rang.

    +
  • Eisschnelllauf
    Ihle verpasst Podest um Zentimeter

    Nico Ihle hat das Weltcup-Podest in Astana nur um einen Wimpernschlag verpasst. Sieben Tausendstel-Sekunden oder exakt 10,13 Zentimeter fehlten dem Chemnitzer in 1:09,067 Minuten auf Platz vier zum Sprung auf das Podium über 1000 Meter. Die schnellste Zeit lief der Kanadier Vicent De Haitre in 1:09,90 Minuten. Die weiteren Podestplätze gingen an Pawel Kulischnikow (Russland/1:08,99) und Takuro Oda (1:09,060). Eine Stunde zuvor war Ihle über 500 Meter nach einem Fehler in der Zielkurve Zwölfter geworden.

    +
  • Ski alpin
    Jansrud gewinnt Abfahrt in Val d'Isère

    Die deutschen Skirennfahrer haben bei der Weltcup-Abfahrt in Val d'Isère beim Sieg des Norwegers Kjetil Jansrud eine vordere Platzierung deutlich verpasst. Josef Ferstl kam als einziger Deutscher in die Punkte, er wurde 19. (+1,78 Sekunden). Andreas Sander (31./+2,54), Thomas Dreßen (38./+2,84), Tobias Stechert bei seinem Comeback nach 22 Monaten Pause (44./+3,75) und Klaus Brandner (49./+4,41) verfehlten die Punkteränge. In den französischen Alpen war Jansrud wie schon beim Super-G der Schnellste. Er verwies bei seinem 16. Weltcupsieg Peter Fill aus Südtirol und Landsmann Aksel Lund Svindal auf die Plätze. Der Norweger Svindal zeigte auch im zweiten Rennen nach seiner schweren Knieverletzung eine herausragende Leistung, nachdem er im Super-G bereits den dritten Platz belegt hatte.

    +
Themenseiten Sport
Empfehlungen