Sport Kurzmeldungen
  • Sonntag, 17. Januar 2016
  • Handball

    Topklubs planen private "Superliga"

    Die europäischen Handball-Spitzenklubs planen eine eigene "Superliga". Die privat betriebene Liga soll die Champions League ersetzen und 2019 starten. Über entsprechende Pläne einer Investorengruppe um den im internationalen Profihandball gut vernetzten Spieler-Berater Wolfgang Gütschow berichtet das "Handelsblatt". Zwölf europäische Spitzenklubs sollen dabei sein, darunter auch der deutsche Rekordmeister THW Kiel und die Füchse Berlin. "Handball hat bisher kein vermarktbares Premiumprodukt", sagte Gütschow dem "Handelsblatt". Geplant sei eine Lizenzliga nach dem Muster der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA, die zunächst zwölf europäische Spitzenklubs umfassen soll. (sid)

    +
Themenseiten Sport
Empfehlungen