Sport Kurzmeldungen
  • Montag, 22. Dezember 2014
  • Eishockey

    Zepp feiert Sieg bei NHL-Debüt

    Der deutsche Eishockey-Nationaltorwart Rob Zepp hat in der nordamerikanischen Profiliga NHL mit 33 Jahren ein Debüt nach Maß gefeiert. Der langjährige Goalie der Eisbären Berlin siegte mit den Philadelphia Flyers bei den Winnipeg Jets mit 4:3 nach Verlängerung. Den Siegtreffer für die Flyers, die nach zwei Dritteln mit 1:3 zurückgelegen hatten, erzielte Jakub Voracek nach nur zehn Sekunden in der Overtime. Zepp war wegen einer Verletzung des Stammtorwarts Steve Mason in den Kader gerutscht. "Als ich den Anruf erhielt, gingen so viele Dinge durch meinen Kopf. Das ist meine erste Berufung in die NHL, und ich habe einen langen Weg hinter mir, aber ich war natürlich sehr aufgeregt", sagte Zepp. Der Goalie, der 2008 die deutsche Staatsbürgerschaft erhielt, spielte von 2007 bis 2014 für die Eisbären Berlin und gewann mit dem Team fünf Meisterschaften. Er ist der achte deutsche Spieler, der in dieser Saison in der NHL zum Einsatz kommt. Vor Zepp, der vor seiner Beförderung für die Lehigh Valley Phantoms auflief, hatten bereits Tobias Rieder (Portland/Arizona) und Korbinian Holzer (Toronto) den Sprung aus der unterklassigen AHL in die NHL geschafft. Holzer verlor mit den Maple Leafs gegen die Chicago Blackhawks 0:4. Ohne Top-Talent Leon Draisaitl auf dem Eis unterlagen auch die Edmonton Oilers den Dallas Stars mit 5:6 nach Penaltyschießen. Dennis Seidenberg und die Boston Bruins gewannen gegen die Buffalo Sabres 4:3 in der Overtime. (sid)

    +
  • Samstag, 30. Juli 2016
  • Olympia
    IOC nominiert zehn Sportler für "Flüchtlingsteam"

    Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat zehn Athleten für das Flüchtlingsteam bei den Olympischen Spielen in Rio (05. bis 21. August) nominiert. Zum ersten Mal in der Geschichte der Olympischen Spiele wird eine aus Flüchtlingen bestehende Mannschaft an den Wettkämpfen teilnehmen. Zum Team gehören: Yusra Mardini (Syrien, Schwimmen), Rami Anis (Syrien, Schwimmen), Yonas Kinde (Äthiopien, Leichtathletik, Marathon), Yiech Pur Biel (Südsudan, Leichtathletik, 800 m), James Nyang Chiengjiek (Südsudan, Leichtathletik, 400 m), Anjelina Lohalith (Südsudan, Leichtathletik, 1500 m), Rose Lokonyen (Südsudan, Leichtathletik, 800 m), Paulo Lokoro (Südsudan, Leichtathletik, 1500 m), Yolande Mabika (Kongo, Judo), Popole Misenga (Kongo, Judo) (sid)

    +
  • Tennis
    Angelique Kerber erreicht Halbfinale in Montréal

    Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Montréal das Halbfinale erreicht. Gegen die ungesetzte Russin Darja Kassatkina siegte die 28-Jährige mühelos mit 6:2, 6:2. In der Vorschlussrunde trifft Kerber auf Simona Halep (Rumänien/Nr. 5), die sie zuletzt im Viertelfinale von Wimbledon besiegte hatte. "Ich bin so happy, dass ich hier das Halbfinale erreicht habe", twitterte Kerber. Sie wahrte damit die Chance auf den Sieg bei dem mit 2,513 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatz-Turnier. Es wäre ihr zehnter Erfolg auf der WTA-Tour. In diesem Jahr gewann Kerber ihren bis dato letzten Titel im April im Finale von Stuttgart gegen Laura Siegemund (Metzingen). Die Deutsche tritt auch bei Olympia in Rio an. (sid)

    +
  • Formel 1
    Rosberg im Abschlusstraining schnellster Fahrer

    Nico Rosberg hat auch im letzten Freien Training vor der Formel-1-Qualifikation zum Großen Preis von Deutschland den ersten Platz belegt. Der gebürtige Wiesbadener verwies am Samstag auf dem Hockenheimring seinen britischen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton auf den zweiten Platz. Rosberg war auf seiner besten Runde 57 Tausendstelsekunden schneller als Hamilton. Dritter wurde der Australier Daniel Ricciardo im Red Bull. Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel kam im Ferrari auf Platz fünf. Nico Hülkenberg wurde im Force India Zehnter, Pascal Wehrlein fuhr im Manor auf Rang 20. Rosberg hatte bereits am Freitag in beiden Trainingseinheiten die Bestzeit jeweils vor Hamilton erzielt. Er liegt im WM-Klassement sechs Punkte hinter dem dreimaligen Weltmeister. Mit einem Sieg beim Rennen an diesem Sonntag (14 Uhr/RTL und n-tv.de Liveticker) würde Rosberg die Führung wieder zurückerobern und als Spitzenreiter in die vierwöchige Sommerpause gehen. (dpa)

    +
  • Basketball
    Nächster lockerer Sieg: US-Basketballer in Olympia-Form

    Die US-amerikanischen Basketballer haben ihre starke Form sechs Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) erneut unter Beweis gestellt. Gegen Venezuela siegte das Team um NBA-Superstar Kevin Durant locker und leicht mit 80:45. Es war in der Olympiavorbereitung der vierte Erfolg in Serie, zuvor hatte es zwei Siege gegen China und einen gegen Argentinien gegeben. (SID)

    +
  • Boxen
    Stevenson bleibt Halbschwergewichts-Weltmeister

    Der kanadische Boxer Adonis Stevenson hat seinen WM-Titel im Halbschwergewicht erfolgreich verteidigt. Der 38-Jährige gewann den WBC-Titelkampf in Montréal gegen den zehn Jahre jüngeren Amerikaner Thomas Williams durch K.o. in der vierten Runde. Für Stevenson war es der 28. Sieg in seiner Profikarriere (eine Niederlage) und zudem die siebte erfolgreiche Titelverteidigung nacheinander. Seit dem 8. Juni 2013 ist er WBC-Weltmeister. (SID)

    +
Themenseiten Sport
Empfehlungen