Technik
Freitag, 30. April 2010

Deutscher Computerspielpreis: "Anno 1404" ist spitze

"Anno 1404"
"Anno 1404"

Das Strategiespiel "Anno 1404" ist zum besten deutschen Computerspiel gekürt worden. Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) verliehen den mit insgesamt einer halben Million Euro dotierten Deutschen Computerspielpreis 2010 in Berlin in neun Kategorien. Sieger bei den Kinderspielen wurde "Lernerfolg Vorschule - Capt'n Sharky". Bei den Jugendspielen schnitt "The Whispered World" am besten ab.

Als bestes mobiles Spiel wurde "Giana Sisters" geehrt. "ExperiMINTe" konnte sich als bestes Serious Game durchsetzen. Bei den Browser-Spielen holte sich "WeWaii" den Zuschlag.

Höchstdotierter Preis

"Capt'ain Sharky"
"Capt'ain Sharky"

"Der Deutsche Computerspielpreis soll kein Umsatzverstärker für Spiele aller Art sein, sondern sich auf qualitativ hochwertige sowie kulturell und pädagogisch wertvolle Spiele konzentrieren", sagte Neumann. Man wolle die Hersteller zu entsprechenden neuen Produkten anregen.

Der Bundestag hatte den Preis vor zweieinhalb Jahren ins Leben gerufen. Das Preisgeld von derzeit 500.000 Euro stellen der Bund und die Wirtschaft gemeinsam zur Verfügung. Damit sei die Auszeichnung der höchstdotierte Preis für Unterhaltungsmedien in Deutschland, sagte Neumann.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen