Technik
Microsoft nutzt unter anderem Netz-Suchen werden für die Prognose von Bundesliga- und Champions-League-Spielen.
Microsoft nutzt unter anderem Netz-Suchen werden für die Prognose von Bundesliga- und Champions-League-Spielen.(Foto: picture alliance / dpa)

Bundesliga und Champions League: Bing sagt Fußballergebnisse voraus

Microsoft setzt seine raffinierten Algorithmen jetzt auch ein, um in seiner Suchmaschine Bing den wahrscheinlichen Ausgang von Bundesliga- und Champions-League-Spielen vorherzusagen. Wie gut das funktioniert, zeigt sich an diesem Wochenende.

Bei der Fußball-WM in Brasilien überraschte Microsofts Suchassistentin Cortana mit verblüffend genauen Prognosen zum Ausgang der Spiele. Bei 15 von 16 Gruppenspielen traf sie ins Schwarze. Jetzt setzt Microsoft seine digitale Glaskugel ein, um Vorhersagen für die Begegnungen der Bundesliga und der Champions League in seiner Suchmaschine Bing vorherzusagen.

Das ist die aktuelle Bing-Vorhersage für die Bundesliga.
Das ist die aktuelle Bing-Vorhersage für die Bundesliga.(Foto: Screenshot)

Für die Prognosen zukünftiger Ereignisse kombiniert Microsoft Leistungsalgorithmen mit automatischen Lernmodellen. Die dafür notwendigen großen Datenmengen stammen aus objektiven Informationen, Suchanfragen und sozialen Netzwerken. Für die Fußball-Prognosen wertet Bing unter anderem vorausgehende Spiele, Torvorteile bei jedem Spiel, Heimspielvorteil und Wetter-Bedingungen aus.

Bayern klarer Favorit

Um die Vorhersagen abzurufen, genügt es in Bing "Bundesliga" oder "Champions League" einzugeben. Die Suchmaschine zeigt dann automatisch eine Übersicht der anstehenden Partien an. Bei jeder Begegnung steht, wie hoch die Wahrscheinlichkeiten für einen Sieg der Heimmannschaft, ein Unentschieden oder einen Triumph des Gästeteams ist. Dabei gibt Bing nicht nur einen Ausblick für die aktuelle und kommende Woche, sondern zeigt auch die Resultate der Partien der Vorwoche an. So können Nutzer sehen, wie zutreffend die Prognosen waren.

An diesem Wochenende sehen Microsofts Algorithmen so gut wie keine Chancen für den 1. FC Köln gegen Bayern München, mit rund 27-prozentiger Wahrscheinlichkeit ist für die Geißböcke aber vielleicht ein Unentschieden drin. Bayern-Jäger Dortmund geht mit einer Sieg-Prognose von 45,8 Prozent ebenfalls als klarer Favorit ins Spiel gegen Augsburg. Verfolger Berlin wird von Bing dagegen nicht so stark eingeschätzt, obwohl die Hertha zuhause spielt. Ein Unentschieden ist gegen Ingolstadt mit 37,8 Prozent das wahrscheinlichste Ergebnis, die Chancen für einen Heimsieg liegen bei 36,6 Prozent.

Seit 2008 forscht Microsoft daran, wie sich die Suchanfragen in Bing für die Vorhersagen zukünftiger Ereignisse nutzen lassen. Seine Experten schrieben dafür eine Prognose-Engine, die das Potenzial automatischer Lernmodelle sowie die besten Leistungsalgorithmen nutzt. Was sie kann, demonstrierte Bing erstmals bei der amerikanischen Reality-Show "American Idol".

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen