Technik

Thunderbird 3: Die zehn besten Add-ons

Klaus Wedekind

Mozillas Thunderbird ist gerade runderneuert in der Version 3 erschienen. Mit praktischen Erweiterungen können Sie die E-Mail-Software an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. Hier die besten zehn Add-ons.

Termine im Griff

Ohne Termin- und Aufgabenverwaltung ist Thunderbird kein vollwertiger Ersatz für Microsofts Outlook. Mozilla arbeitet daher daran, die Kalenderfunktion Lightning komplett in seinem E-Mail-Client zu integrieren. Entgegen der ursprünglichen Planung hat das für die Version 3 noch nicht geklappt. Deswegen müssen Nutzer die Funktion nach wie vor als Erweiterung installieren. Trotzdem ist das Add-on sehr leistungsfähig und unterstützt schon jetzt die Verwaltung multipler Kalender und die Synchronisation beispielsweise mit dem Google Kalender. Nicht umsonst hat die französische Finanzverwaltung kürzlich beschlossen, ihre Rechner auf Thunderbird umzustellen.

Ohne Lightning ist Thunderbird kein vollwertiger Outlook-Ersatz.
Ohne Lightning ist Thunderbird kein vollwertiger Outlook-Ersatz.

Da die Entwicklung der Kalender-Funktion etwas hinterherhinkt, gibt es für Thunderbird 3.0 noch keine finale Version. Eine Testversion steht allerdings bereits zum Download bereit und ein offizielles Lightning 1.0 wird sicher bald folgen. Falls Sie nur an Termine erinnert werden möchten, genügt auch das schlankere Add-on ReminderFox.

Ohne Fehl und Tadel

Obwohl E-Mails etwas lockerer gesehen werden als Briefe, ist es doch schön, wenn peinliche Rechtschreibfehler vermieden werden. Das Wörterbuch Igermann98 findet zuverlässig Fehler und macht verbesserungsvorschläge. Außerdem können Nutzer eigene Regeln zur Bildung von Komposita oder für alternative Schreibweisen bilden. Wer möchte, kann auch problemlos ein österreichisches oder Schweizer Wörterbuch erstellen. Selbstverständlich gibt es auch Wörterbücher für (fast) alle anderen Sprachen.

Streng vertraulich

E-Mails können leicht abgefangen und von Unbefugten gelesen werden. Wer vertrauliche Botschaften verschickt, sollte sich das Add-on Enigmail installieren. Die Erweiterung verschlüsselt und signiert Nachrichten mit dem Standard OpenPGP. Dabei stellt Enigmail die Benutzeroberfläche zur Verfügung, während die Verschlüsselung selbst von GnuPG im Hintergrund durch den GNU Privacy Guard vorgenommen wird,  den Sie zuvor installieren müssen.

Speicher-Erweiterung

Der AttachementExtractor bietet sehr viele Möglichkeiten für den Umgang mit Anhängen.
Der AttachementExtractor bietet sehr viele Möglichkeiten für den Umgang mit Anhängen.

E-Mail-Anhänge wie Fotos oder PDF-Dokumente müssen auch mit Thunderbird 3.0 einzeln gespeichert werden. Der AttachmentExtractor nimmt Ihnen diese Arbeit ab. Wählen Sie einfach die Nachrichten aus, deren Anhänge Sie abtrennen möchten. Klicken Sie dann auf "Anhänge abtrennen" und die Erweiterung erledigt den Rest.

Text-Baukasten

Gerade geschäftliche E-Mails enthalten oft Bestandteile, die sich wiederholen. Genau das ist das Spezialgebiet der Erweiterung Quicktext. Mit ihm können Sie Textbausteine definieren, die Sie bei Bedarf abrufen und einfügen. Dabei können auch die Textbausteine selbst Variablen enthalten.

"Ey, weißt Du, wie spät es ist?"

Mit der Erweiterung FoxClocks haben Sie die Weltzeit immer im Blick.
Mit der Erweiterung FoxClocks haben Sie die Weltzeit immer im Blick.

Viele Menschen halten heutzutage per E-Mail Kontakt zu Geschäftspartnern oder Freunden auf der ganzen Welt. Damit man weiß, ob der Empfänger gerade schläft oder vermutlich im Büro sitzt, sollte man wissen, wie spät es dort ist. Für diese Zwecke hat Andy McDonald FoxClocks entwickelt. Die Erweiterung zeigt Ihnen in der unteren Leiste auf Wunsch die Zeit in Ländern oder Städten an.

Karteikartenerweiterung

Im Adressbuch können Sie in Karteikarten Adressen, Telefonnummern, Tätigkeitsbereiche etc. eintragen. Was fehlt, ist ein Feld für Geburtstage oder andere persönlichere Informationen. Kein Problem. Wenn Sie MoreFunctionsForAdressBook installieren, werden die Karteikarten um den Reiter "Andere Daten" erweitert. Dort können Sie dann Geburtstag, Hochzeitstag, Name des Ehepartners oder eine selbst definierte Kategorie eintragen.

Signaturen für jede Gelegenheit

Für E-Mails an Geschäftspartner möchte man nicht unbedingt dieselbe Signatur wie für Bekannte verwenden. In manchen Fällen tut's vielleicht die Telefonnummer, gute Freunde dürfen auch die "geheime" E-Mail-Adresse erfahren. Diejenigen unter Ihnen, die Thunderbird schon länger nutzen, wissen, dass die Signaturen nicht unbedingt die Stärke des Programms sind. Doch diese kleine Schwäche des Donnervogels gleicht Signature Switch mehr als aus. Mit dem Tool können Sie zwischen beliebig vielen Einträgen bequem und blitzschnell per Knopfdruch wechseln. Toll.

Link, zwo, drei, vier

Wenn Ihnen ein Freund einen Link zu einer interessanten Webseite schickt, können Sie sie mit ThunderBrowse besuchen, ohne Ihren Browser zu öffnen. Klicken Sie auf die Adresse, öffnet sich ein Tab mit der entsprechenden Seite. Falls Sie den Link doch lieber im Browser öffnen möchten, können Sie per Linksklick "In Browser öffnen" wählen.

Synchronstudio

Über "Extras" lassen sich im Adressbuch Einträge von anderen E-Mail-Anwebndungen (Outlook) mehr oder weniger korrekt importieren. Wenn ein Adressbuch jedoch nur online existiert, muss Thunderbird passen. Wer ein dickes Googlemail-Adressbuch angelegt hat, möchte die Einträge aber vielleicht auch im Mozilla-Client parat haben. Zindus löst diese Aufgabe mit Links und erhält zu recht beste Bewertungen für seine Leistung.

So geht's

Die Add-ons im Überblick unter "Extras".
Die Add-ons im Überblick unter "Extras".

Um eine der tollen Erweiterungen zu installlieren, laden Sie sie zunächst herunter, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Download-Button ("Herunterladen") bzw. -Link klicken und "Ziel speichern unter" wählen. Merken Sie sich, wo Sie die Datei mit der Endung .xpi abgelegt haben. Danach klicken Sie in Thunderbird in der Menüleiste auf "Extras" und dann auf "Add-ons". Dort klicken Sie auf "Installieren" und wählen die heruntergeladene Erweiterung aus. Mit einem Klick auf "OK" und üblicherweise einem Thunderbird-Neustart ist die Sache erledigt.

Genauso leicht kriegen Sie ein Add-on wieder los: Unter "Add-ons" markieren Sie die Erweiterung, die Sie entsorgen möchten und klicken anschließend auf "Deinstallieren".

 

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen